Zum Bundestag-Menü Eine Seite zurück Eine Seite vorwärts Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine




Rückkehr zu den Themenseiten:
> alle Bundestagswahlergebnisse
> zum Inhaltsverzeichnis des Grundgesetzes
> zu den Bundespräsidenten
> zu den Bundeskanzlern
> zur Seite mit der Themenübersicht

Bundestagswahlen fette Henne


 
> Der Deutsche Bundestag

Sie können aus untenstehender Tabelle gezielt eine Seite aus unserem Angebot zum Bundestag und anderen Institutionen der Bundesrepublik Deutschland auswählen.   Oder sie können mit den Pfeilen unter dem Adler (Modell "fette Henne") durch alle Seiten unseres Angebots der Reihe nach blättern.

Eckdaten deutscher Nachkriegsgeschichte      
Der Weg zum Grundgesetz   1.Legislaturperiode
1949-53
  8.Legislaturperiode
1976-80
Collage zum Grundgesetz   2.Legislaturperiode
1953-57
  9.Legislaturperiode
1980-83
Inhalt des Grundgesetzes   3.Legislaturperiode
1957-61
  10.Legislaturperiode
1983-87
Text des Grundgesetzes   4.Legislaturperiode
1961-65
  11.Legislaturperiode
1987-90
Die Bundespräsidenten   5.Legislaturperiode
1965-69
  12.Legislaturperiode
1990-94
Die Bundeskanzler   6.Legislaturperiode
1969-72
  13.Legislaturperiode
1994-98
Deutsche Symbole   7.Legislaturperiode
1972-76
  14.Legislaturperiode
1998-

 

Der deutsche Bundestag ist seit 1949 die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland. Er ist ein unabhängiges und autonomes Parlament. Die Mitglieder dieses Parlamentes werden in der Regel alle 4 Jahre direkt vom Volk gewählt. Seine verfasssungsrechtliche Grundlage sind die Artikel 38 bis 48 des Grundgesetzes.

Zu Beginn einer Legislaturperiode wählt der Bundestag den Bundeskanzler. Er stellt die Hälfte der Mitglieder der Bundesversammlung, die den Bundespräsidenten wählt;. Er wählt die Hälfte der Bundesverfassungsrichter und hat Einfluss auf die Wahl der Bundesrichter. Der Bundestag ist das oberste Gesetzgebungsorgan der Bundesrepublik; er entscheidet über den Bundeshaushalt, kontrolliert über den von ihm berufenen Wehrbeauftragten die Wehrangelegenheiten, stellt den Verteidigungsfall fest und ratifiziert völkerrechtliche Verträge. Eine weitere Aufgabe des Bundestages ist die Kontrolle der Bundesregierung bzw. der einzelnen Ministerien.

In der 13.Legislaturperiode gab es noch 672 Abgordnete. Ab dem Jahr 2002 soll diese Zahl auf 598 verringert werden. Außerdem soll auch die Zahl der Wahlkreise von 328 auf 299 reduziert werden.


Daniel Nüssing, Dez.1999
Quellen: Veröffentlichungen des Deutschen Bundestages

zum Textanfang



| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |