Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine




Rückkehr zu den Themenseiten:
> zur Seite 1980
> alle Bundestagswahlergebnisse
> zu den Wahlen 1976
> zu den Wahlen 1983
> zur Menü-Seite zum Bundestag
> zur Seite mit der Themenübersicht

fette Henne


 
Zum Bundestag-Menü Eine Seite zurück Eine Seite vorwärts
> 9. Deutscher Bundestag 1980

 
 

 

Wahlergebnis


PARTEI Ergebnis (in %) Mandate
Christlich Demokratische Union (CDU) /
Christlich Soziale Union (CSU)
44,5 226
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 42,9 218
Freie Demokratische Partei (F.D.P.) 10,6 53
Die Grünen 1,5 0
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) 0,2 0
Deutsche Kommunistische Partei (DKP) 0,2 0
Sonstige 0,1 0

 

9. Legislaturperiode (1980-1983)


4.11.1980 Mit Konstituierung des 9. Deutschen Bundestages Ablauf der 8. Wahlperiode.
4.11.1980 Eröffnung des 9. Deutschen Bundestages Vorsitz: Alterspräsident Herbert Wehner.
Wiederwahl von Richard Stücklen (CDU/CSU) zum Bundestagspräsidenten.
5.11.1980 Wiederwahl von Helmut Schmidt (SPD) zum Bundeskanzler.
Regierung: Koalition aus SPD und F.D.P.
3.2.1982 Bundeskanzler Helmut Schmidt stellt überraschend die Vertrauensfrage gem. Art. 68 GG.
5.2.1982 Der Antrag des Bundeskanzler, ihm das Vertrauen auszusprechen, findet mit 269 gegen 224 Stimmen die Zustimmung des Bundestages.
17.9.1982 Bruch der Regierungskoalition aus SPD und F.D.P.
20.9.1982 Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und F.D.P.; Einigung, Bundeskanzler Helmut Schmidt am 1.10. durch ein konstruktives Mißtrauensvotum zu stürzen, Helmut Kohl zum Kanzler zu wählen und Neuwahlen für den 6. März 1983 anzustreben.
28.9.1982 Die Verhandlungspartner von CDU, CSU und F.D.P. einigen sich auf ein gemeinsames Sachprogramm für eine Regierungskoalition; Einbringung des Antrags nach Art. 67 GG (Konstruktives Mißtrauensvotum).
1.10.1982 Annahme des Antrags nach Art. 67 GG mit 256 zu 235 Stimmen bei 4 Enthaltungen; damit Wahl von Helmut Kohl (CDU) zum Bundeskanzler und Entlassung von Bundeskanzler Helmut Schmidt. Dies ist das zweite konstruktive Mißtrauensvotum der Bundesrepublik und das erste erfolgreiche.
Neue Regierung: Koalition aus CDU/CSU und F.D.P.
17.12.1982 Bei der Abstimmung über die Vertrauensfrage nach Art. 68 GG im Bundestag erhält Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) erwartungsgemäß nicht die Zustimmung der Mehrheit der Bundestagsmitglieder.
6./7.1.1983 Auflösung des 9.Bundestags durch Bundespräsident Karl Carstens gemäß Art. 68 GG und Ansetzung von Neuwahlen für den 6.3.1983.
20.1.1983 Letzte Plenarsitzung der 9. Wahlperiode. Dies ist die zweite Legislaturperiode in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, die vorzeitig endet.

 
Daniel Nüssing, Dez.1999
Quellen: Veröffentlichungen des Deutschen Bundestages

zum Textanfang



| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |