Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine




Rückkehr zu den Themenseiten:
> zu den Bundespräsidenten
> zu den Bundeskanzlern
> zur Menü-Seite zum Bundestag
> zur Seite mit der Themenübersicht
Übersicht Bundespräsidenten Eine Seite zurück Eine Seite vorwärts

fette Henne

> Der 8.Bundespräsident: Johannes Rau


Rau

Johannes Rau, SPD, war 20 Jahre der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Er ist evangelisch, verheiratet und Vater von drei Kindern.


16. Januar 1931 in Wuppertal-Barmen geboren, verheiratet mit Christina Rau, geb. Delius, einer Enkelin des 3.Bundespräsidenten, drei Kinder, Volksschule, Gymnasium
1949 - 1952 Verlagsbuchhändlerlehre
1952 - 1954 Vertreter für evangelische Verlage, Werbe- und Vertriebsleiter
1954 - 1967 Geschäftsführer, Verlagsdirektor
1957 Eintritt in die SPD
1958 - 1999 Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen
1962 Eintritt in die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
1964 - 1978 Stadtverordneter in Wuppertal
1964 - 1967 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal
1965 - 1999 Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland
Stellvertretendes Mitglied der Leitung der Evangelischen Kirche im Rheinland
1967 - 1970 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW
1968 - 1999 Mitglied des Parteivorstandes der SPD
1969 - 1970 Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal
1970 - 1978 Minister für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
1973 - 1998 Mitglied des SPD-Landesvorstandes NRW
1977 - 1998 Vorsitzender des SPD-Landesverbandes NRW
1978 - 1999 Mitglied des Parteipräsidiums der SPD
1978 - 1998 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
1982 - 1999 Stellvertretender Vorsitzender der SPD
1982 - 1983 Bundesratspräsident
1985 Nominierung zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahlen 1987
1990 - 1994 Vorsitzender des Vermittlungsausschusses von Bundesrat und Bundestag
Mai/Juni 1993 Amtierender Bundesvorsitzender der SPD
13. Sept. 1993 Nominierung als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten durch den SPD-Parteivorstand
23. Mai 1994 Unterliegt als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten Professor Roman Herzog
1994 - 1995 Bundesratspräsident
23. Mai 1998 Rücktritt als Landesvorsitzender der SPD
27. Mai 1998 Rücktritt als Ministerpräsident
2. November 1998   Nominierung als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten durch den SPD-Parteivorstand
23. Mai 1999 Die Bundesversammlung wählt Johannes Rau im Berliner Reichstag zum Bundespräsidenten
1. Juli 1999 Vereidigung als Bundespräsident in Bonn

Autor: Christian Holtkötter;   Quelle: Website des Bundespräsidialamtes

zum Textanfang



| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |