Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine




Rückkehr zu den Themenseiten:
> zu den Bundeskanzlern
> zu den Bundespräsidenten
> zur Menü-Seite zum Bundestag
> zur Seite mit der Themenübersicht
‹bersicht Bundeskanzler Eine Seite zurück Eine Seite vorwärts

fette Henne

> Der 5.Bundeskanzler: Helmut Schmidt,  1974 - 1982

Schmidt

Helmut Schmidt, SPD, war als junger Politiker ein beachteter Debattenredner, "Schmidt-Schnauze". Als Bundeskanzler wurde er zweimal wiedergewählt. Sein Arbeitsschwerpunkt war die Wirtschafts- und Finanzpolitik. So machte er die Bundesrepublik Deutschland zu einem wichtigen politischen und ökonomischen Faktor in Europa und der Welt. Gegen Ende seiner Amtszeit stand er in einigen Fragen (NATO-Doppelbeschluss) im Widerspruch zu Teilen seiner Partei.

1918Helmut Schmidt wird am 23. Dezember in Hamburg geboren.
1949Er wird nach Abschluß des Studiums der Staatswissenschaften Diplom-Volkswirt.
1953Er ist bis 1990 (Unterbrechung von 1962-65) Mitglied im Deutschen Bundestag.
1962-65    In diesem Jahr wird er zum Innensenator der Stadt Hamburg gewählt. In diesem Amt bewährt er sich besonders bei der Bewältigung der großen Flutkatastrophe von 1962.
1967Er ist bis 1969 Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.
1969-72Bis 1972 Bundesminister der Verteidigung.
1972Er wechselt als Bundesminister zu Wirtschaft und Finanzen.
1974Nach dem Rücktritt Willy Brandts im Zuge der Guillaume-Affäre wird am 16. Mai Helmut Schmidt als 5. Bundeskanzler gewählt. Danach wurde er noch zweimal wiedergewählt (1976 und 1980). Er zeichnete sich besonders durch die konsequente Fortführung der Außenpolitik der sozialliberalen Koalition, sowie kluge Wirtschafts- und Finanzpolitik in der Rezession 1975 aus. So machte er die BRD zu einem wichtigen polit. und ökonomischen Faktor in Europa und der Welt.
In seine Amtszeit fällt auch die Bekämpfung des RAF-Terrors.
1982Am 1. Okt. des Jahres 1982 wurde er als Bundeskanzler durch ein konstruktives Mißtrauensvotum abgewählt; Helmut Kohl (CDU) wurde Bundeskanzler.
 Helmut Schmidt ist heute einer der Herausgeber der Zeitschrift "Zeit".

Autor: Christian Holtkötter;   Quelle: Website des Bundeskanzleramtes

zum Textanfang



| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |