Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Projekttage 2000, Seite 20  ]


  Startseite
  vorhergehende Seite
  nächste Seite
8.9.2000


Feten-Kultur

Die Abipartys im Wandel der Zeit

Warendorf (lau). Mit dem Thema "Feiern und Feste - feste feiern?" beschäftigen sich zwei Gruppen des Gymnasium Laurentianum. Unterstützend steht ihnen dabei Studienrat Josef von Lehmden zur Seite. Während sich die Gruppe der älteren Schülerinnen und Schüler auf die Abiturfeiern und deren Stellung und Ablauf im Wandel in der Zeit konzentriert, erforschen die jüngeren die Partykultur der Jahrgangsstufen 8 bis 10.

Die erste Gruppe, die größtenteils selbstständig arbeitet, besuchte zu diesem Zweck bereits am Mittwoch das Kreisarchiv, um sich in Zeitungsartikeln über die Abifeten vorheriger Generationen zu informieren. Zudem wurden Interviews mit den ehemaligen Lau-Absolventen und späteren Lehrern an ihrer alten Schule, Josef Elker und Walter Mexner, geführt.

Im Vordergrund dieser Studie steht der kulturelle und sozialpolitische Wandel, den die "Abipartys" im Laufe der Zeit durchlaufen haben. Die zweite Gruppe mit den jüngeren Schülerinnen und Schülern erforscht die Partykultur der 14- bis 16-Jährigen. Dazu wurden unter Schülern der Jahrgangsstufen 8 bis 10 Umfragen über deren Wochenendabläufe durchgeführt.

Unter anderem geht es um die Frage, was ihnen auf Partys wichtig ist. Festgestellt wurde, dass die Wochenenden für die Jugendlichen als Ausgleich für den Schulalltag empfunden werden. Gestern diskutierten Gabriele Kirsch und Annette Rex, zwei Mütter, mit den Teilnehmern über mögliche Konflikte zwischen Jugendlichen und Eltern.

Die Ergebnisse dieser Gruppe wurden im Raum 321 auf Plakaten und Collagen festgehalten. Sie werden der Öffentlichkeit am Freitagnachmittag präsentiert.


Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche