Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Projekttage 2000, Seite 3  ]


  Startseite
  vorhergehende Seite
  nächste Seite
7.9.2000


Färben mit der Natur


Warendorf (lau) Unter Leitung von Christine Potratz versuchen 14 Schülerinnen zwischen 13 und 18 Jahren, Stoffe nur mit den schon im Mittelalter verwendeten Methoden zu färben und zu bedrucken.

Das Thema steht ganz in der Tradition Warendorfs als alte Textilstadt mit ihren Leinenwebern. Die Erzeugnisse aus der ehemaligen Hansestadt gingen sogar ans englische Königshaus und an die russische Zarenfamilie. Zur Einführung sah die Gruppe zunächst einen Film über die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel. Im Chemieraum folgte dann der praktische Teil.

Es wurden keine sythetischen Stoffe zur farbgebung der Wolle, Baumwolle oder Seide benutzt, sondern nur Naturprodukte wie Holunder, Indigo oder Walnußschalen, die die Schülerinnen bereits Dienstag gesammelt hatten. Die Schülerinnen konten auch Kleidungsstücke ihrer Wahl, zum Beispiel T-Shirts, mitbringen, um sie nach eigenen Wünschen zu färben oder zu bedrucken.


 

In den Westfälischen Nachrichten:   Färben
Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche