Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Projekttage 2000, Seite 1  ]


  Startseite
  vorhergehende Seite
  nächste Seite
6.9.2000


Projekte beleuchten 800 Jahre Warendorf

Vorbereitung der Projekttage 2000
Über die Projekttage am Gymnasium Laurentianum wird diese Schülergruppe in den kommenden Tagen für die "Glocke"-Leser berichten. Betreut werden sie von "Glocke"-Redaktionsleiter Peter Wild und Lehrer Burkhard Kliege. Am 5.9.2000 war erste Redaktionssitzung, an der auch Schulleiterin Marlis Ermer, die Lehrer Hermann Röer und Arno Biesemann sowie die Schülervertretung teilnahmen. (Bild: Wild)


Warendorf (lau). Schule einmal anders: In den nächsten drei Tagen beschäftigen sich mehr als tausend Schüler und Lehrer des Gymnasium Laurentianum im Rahmen der Projekttage mit Aspekten zu dem Thema "800 Jahre Warendorf".

Da die Schüler diesmal klar im Vordergrund stehen sollen, übernahm die Schülervertretung den größten Teil der schon im Herbst letzten Jahres laufenden Organisation und die thematische Gestaltung. Zur Auswahl standen den Jahrgangstufen 6 bis 13 über 40 Projekte, die nicht nur von Lehrern, sondern auch Oberstufenschülern geleitet werden. Sehr großen Anklang fand zum Beispiel das Projekt "Wo sollen Jugentliche in der Freizeit hin?", das allein rund 80 Teilnehmer beschäftigen wird. Auch Themenbereiche, die sich mit der Geschichte Warendorfs beschäftigen, stehen hoch im Kurs.

Wie Hermann Röer, Koordinator der Projekttage auf Lehrerseite, im "Glocke"-Gespräch betont, habe die Einteilung in die Projektgruppen ausgesprochen gut geklappt. So konnten fast alle Schüler an dem von ihnen gewünschten Projekt teilnehmen.

Sehr dankbar zeigte sich Schulleiterin Marlis Ermer für die Unterstützung verschiedener Warendorfer Institutionen, wie zum Beispiel der Bundeswehr-Sportschule und des Kreisarchivs Warendorf.

Ziel dieser Projektwoche ist es, gemeinsam alternative Lernmethoden auszuprobieren und so das Schüler-Lehrer-Verhältnis partnerschaftlicher zu gestalten.

Während die Projekte für die Älteren jahrgangsübergreifend konzipiert sind, bleiben die Fünftklässler im Klassenverband. Sie erkunden Warendorf, um ihre Stadt und sich untereinander besser kennen zu lernen.

Höhepunkt der Projekttage wird die Präsentation am kommenden Freitag sein, bei der die einzelnen Projektgruppen ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit vorstellen. Interessierte sind eingeladen, sich von 14.30 bis 17 Uhr im Laurentianum ein Bild von der Arbeit der Schüler zu machen.


 

Ähnlich:   vom 8.9.2000 ¦  Glocke-Schülerredaktion ¦  Jeden Tag am Ball ¦  Kommentar
In den Westfälischen Nachrichten:   Leitartikel vom 6.9.2000 ¦  Berichte ¦  Lau-Projekte
Homepage ¦  Wegweiser ¦  Projekttage 2000 ¦  Suche