Homepage  | Wegweiser  | Lau Suche




Gymnasium Laurentianum
[  Projekttage 2004, Seite 28  ]
  Startseite
  vorhergehende Seite
  nächste Seite



Trickfilm

19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 haben sich zusammen mit drei Schülerinnen der Klasse 9b und ihrem Projektleiter Jörg Simon in drei Gruppen in die Dreharbeiten zu drei Trickfilmen gestürzt.

Die wichtigste Erkenntnis vorweg: Ein Trickfilm macht wahnsinnig viel Arbeit. - So benötigt man für einen Film von 45 Sekunden Länge allein für das Aufzeichnen der einzelnen Bilder ca. zwei Stunden. Die Vorbereitung und die Zeichenarbeiten kommen noch hinzu.

Der KIKA - Kinderkanal stellte uns die Trickbox zur Verfügung, die ausgerüstet mit einer digitalen Filmkamera unsere Arbeit erst möglich machte. Doch vorher galt es, in die Planung unserer Filme und ihre Umsetzung mit Papier und Schere zu gehen. Es wurde fleißig gezeichnet, gemalt und ausgeschnitten bis alle erforderlichen Elemente für einen Film vorlagen. So entstanden am ersten Tag die Vorlagen für unsere drei Filme: "Auf der Suche nach Wasser", "Spiderman" und "Der missglückte Bankraub". Am zweiten Tag begaben wir uns an das Abfilmen und stellten fest, wie langwierig es ist, nur wenige Sekunden Film im Ergebnis zu sehen. Nachdem wir das Verfilmen abgeschlossen haben, gehen wir am Montag an die Vertonung, die scheinbar ganz schön kompliziert wird.
Wir würden gerne eine passende Hintergrundmusik und Geräusche zu unseren Filmen einbringen. - Mal sehen, ob es klappt. Wenn alles so wird, wie wir uns das denken, schicken wir unsere Ergebnisse zum KIKA - Kinderkanal damit dieser sie auf seiner Webseite und vielleicht auch im Fernsehen zeigt.

Sehen wir uns zur Präsentation am Dienstag, 20.07.2004, vomittags oder um 18.00 Uhr?

Für das Projekt 34:

Jörg Simon
















  nach oben


Home | Wegweiser | Schule | Stadt&Region | Unterricht | Arbeitsgemeinschaften
Latein | Titanic Projekt | VAL | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche