Home |  Unterricht |  Raumplan |  Kalender |  Suche
Berichte vom TdoT 2001 | Bilder vom TdoT 2001 | Berichte vom TdoT 2002




Gymnasium Laurentianum
[  Tag der offenen Tür 2002  ]

   30. November 2002



--- Tag der offenen Tür ---

Gymnasium Laurentianum
zeigt sich von bester Seite

Laurentianum Tag der offenen Tür 2002, Glocke, Foto: Schöning
Karamell wurde in der Chemie zubereitet. Die süße Leckerei für nebenbei lockte zahlreiche Besucher an.
 
Warendorf (ssc). Einen äußerst vergnüglichen Nachmittag, vorwiegend organisiert von den Schülerinnen und Schülern der Unterstufe, konnte man am gestrigen Freitag im Gymnasium Laurentianum erleben: Das Lau hatte zum Tag der offenen Tür geladen.

"Wir nutzen den Tag der offenen Tür jedes Jahr, um unsere Schule von der besten Seite zu präsentieren"‚ so Schuldirektorin Marlies Ermer. "Auch in diesem Jahr war die Resonanz erstaunlich gut", resümierte sie.

Alle Fachschaften präsentierten ihre Fächer, besonderen Zulauf fand wieder der Bereich Chemie. "Die Möglichkeiten in diesem Fach sind nahezu unbegrenzt", berichtete Chemielehrer Matthias Sternberg. "Besonders die Experimente mit flüssigem Stickstoff kommen gut an."

Doch auch Physik und Biologie waren der Chemie in Sachen Besucherzahlen keineswegs unterlegen. Unter Mikroskopen konnte man verschiedene Einzeller betrachten - das zog Eltern und Kinder an.

Laurentianum Tag der offenen Tür 2002, Glocke, Foto: Schöning
Forschungsdrang bewiesen die kleinen Besucher besonders in der Biologie. Es gab verschiedene Einzeller zu betrachten.   Bilder: Schöning
 
Ihre kreative Ader überprüfen konnten die Besucher des Laurentianums in der Fachschaft Kunst. Linoleumdruck durfte ausprobiert werden. Auch der Bereich der Fremdsprachen wurde gut angenommen. Das Lau bietet die Sprachen Latein, Englisch, Französisch und Italienisch (in Zusammenarbeit mit dem Mariengymnasium) an. Die Schüler der fünften und sechsten Klassen präsentierten Englisch und Latein in einem Theaterstück, in dem Engländer die Thermalbäder in Pompeji besuchten.

Auch einen guten Zweck konnten die Besucher des Gymnasiums unterstützen: Der Erlös des Waffelverkaufs ging an die "Aktion Kleiner Prinz". Ebenso beteiligt man sich an der Päckchenaktion "Ich schenk' Dir meinen Stern" zugunsten Heim- und Straßenkindern in Rumänien.

Starker Andrang herrschte auch in der Schülerbücherei, die mittlerweile schon seit über einem Jahr per Internet mit der Stadtbücherei Warendorf verbunden ist.





   30. November 2002



Zuckersüß lockte das Laurentianum

Viertklässler und ihre Eltern beim Tag
der offenen Tür zu Besuch am Gymnasium

Laurentianum Tag der offenen Tür 2002, WN, Foto: Legner
Schleckermäuler zog es in den Chemieraum. Dort bereiteten Siebtklässler Karamellbonbons zu.
 
-yle- Warendorf. Zuckersüß priesen die Schüler des Gymnasium Laurentianum gestern Nachmittag ihre Schule künftigen Fünftklässlern an. Denn: Begeisterte Jungchemiker bereiteten am Tag der offenen Tür im Labor für die Besucher Karamellbonbons.

"Heute ist eine gute Gelegenheit für die Grundschüler und ihre Eltern uns kennen zu lernen und sich mit der viel größeren Schule schon ein bisschen vertraut zu machen"‚ erzählte Schulleiterin Marlis Ermer zum Hintergrund der Aktion. Sie begrüßte die noch etwas schüchtern auftretenden Neulinge am Haupteingang. "Ich bin mir noch unschlüssig, auf welches Gymnasium ich mein Kind schicken soll", gestand eine Mutter der Rektorin und suchte Beratung.

Anderen Eltern erging es ähnlich, doch Lehrer aus den unterschiedlichen Fachbereichen und ältere Gymnasiasten nahmen sie an die Hand und zeigten ihnen in einer Führung die mögliche neue Schule ihres Kindes. "Die Anmeldungen sind erst im Februar. Dann wird entschieden, wie viele Fünftklässler bei uns anfangen werden", so Ermer.

Laurentianum Tag der offenen Tür 2002, WN, Foto: Legner
Diese Mädchen und Jungen erforschten schon einmal die Möglichkeiten an ihrer künftigen Schule.
 
Gestern machte das Gymnasium zumindest schon einmal gute Werbung für sich. Fast in allen Klassen- und Fachräumen gab es etwas zu sehen. Im Kunstraum konnten die Mädchen und Jungen aktiv werden und mit Linoldruckplatten Bilder fertigen. In der Biologie riskierten nicht nur die Kinder einen Blick ins Mikroskop, sondern auch die Eltern fühlten sich wohl in ihre Schulzeit zurückversetzt und verharrten auffällig lange an den Vergrößerungsgeräten. Besonderes interessiert waren die Besucher auch am Internetcafé.

Es kam zu kleineren Staus an den Türen der Klassenräume. Gruppenweise schleusten sich Kinder und Eltern von einer Klasse zur nächsten. Und einigen war nach ihrer Besichtungstour die Erschöpfung ins Gesicht geschrieben. Dennoch sie müssen bald eine Schule wählen. Ob die Entscheidung wohl nun für das "Lau" fällt?


Laurentianum Tag der offenen Tür 2002, WN, Foto: Legner
Im Kunstraum durften die Viertklässler, die gestern zu Besuch am Gymnasium Laurentianum waren, mitmachen und Linoldruckbilder erstellen.   Foto: Legner
 



Berichte vom TdoT 2001 | Bilder vom TdoT 2001 | Berichte vom TdoT 2002
Homepage | Wegweiser | Schule | Stadt & Region | Unterricht | Arbeitsgemeinschaften
Latein | Titanic Projekt | Alte Laurentianer | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche