Homepage | Unterricht | Aktuelles,Infos | Literaturkurse | Suche


Gymnasium Laurentianum

[  Literaturkurs Wallmeier, 2006  ]


Alles nur Figuren in einem Spiel

Literaturkurs des Laurentianum zeigt gelungene
Interpretation von Woody Allens "Gott"


Man fängt mit dem Ende an und arbeitet sich bis zum Anfang vor. Das kann ein guter Ansatz sein, wenn man mit einer Geschichte nicht mehr weiter kommt. Zumindest ist das Diabetes Idee, um Schriftsteller Hepatitis (Jan-Bernd Reeken) bei seinem Stück zu helfen. Denn der kommt nicht weiter und Diabetes (Frederike Hufendiek) möchte doch so gerne die Hauptrolle in seinem Theaterstück spielen.

In drei Tagen sollen in Athen große Festspiele stattfinden und die Proben haben nicht mal begonnen. Diabetes fragt das Publikum um Rat. Doris Levine (Janine Husemann) meldet sich, betritt die Bühne und ist mitten im Spiel. Oder ist das Publikum fiktiv? Das zumindest behauptet Lorenzo Miller (Martina Penner). Was ist real, wer ist fiktiv? Darum geht es in "Gott" von Woody Allen.

Der Literaturkurs der Jahrgangstufe 12 des Gymnasium Laurentianum zeigte seine Interpretation der komplexen Thematik auf der Bühne des TAW. Vor dem gelungenen Bühnenbild (Kunst-Kurs unter Leitung von Jörg Simon) spielen sich dramatische Szenen über Freiheit, Tod und Wirklichkeit, Glaube und Verantwortung ab. Die Zuschauer sind Teil des Stückes, in dem keiner recht weiß, welchen Platz er einnimmt. Aber das ist typisch für Allen und die Inszenierung. Einige der Protagonisten beginnen ihr Spiel aus dem Zuschauerraum heraus. Die Inszenierung strotzt vor Ideen und die jungen Spieler haben sichtlicht Spaß. Ausflüge in reales westfälisches Leben erzeugen jede Menge Lacher. Allerdings geht der Sarkasmus Woody Allens dadurch etwas verloren.

Auf der Suche nach Gott und der Freiheit begegnet Sklavin Diabetes Tennessee Williams, den Furien und König Ödipus, der immer noch bei seiner Mutter lebt. Auch Gott schaut zwischendurch immer wieder hinter dem Vorhang hervor. Am Ende kämpft die Diabetes um ihre Freiheit. In einem Gemetzel um Leben oder Tod geht der "Schuss" aber nach hinten los und trifft - Gott. Schlaff an einem Seil hängend schwebt der Gute zu Boden.

"Gott ist tot", rufen alle entsetzt. Und das Stück beginnt von vorn.

Westfälische Nachrichten vom 15.06.2006


Literaturkurs Wallmeier, 2006, Ensemble 'Gott'

Literaturkurs Wallmeier, 2006, Woody Allen 'Gott'

Literaturkurs Wallmeier, 2006, Ensemble 'Gott'

Literaturkurs Wallmeier, 2006, Woody Allen 'Gott'



Homepage | Unterricht | Aktuelles,Infos | Literaturkurse | Suche
Home | Wegweiser | Schule | Region | Unterricht | Arbeitsgemeinsch.
Latein | Titanic Projekt | VAL | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche