Homepage | unsere Schule | Wegweiser | Lau Suche



Gymnasium Laurentianum

[  Sprachassistentin 2003/04  ]



Nicht nur Sport, sondern auch Kultur besitzt
in Slowenien einen großen Stellenwert

8. Februar - slowenischer Kulturtag

Marjana Cenc, Sprachassistentin aus Slowenien,
zur Zeit am Gymnasium Lauerentianum Warendorf

Kultur ist in Slowenien, dem Land mit zwei Millionen Einwohnern, für die nationale Identität besonders wichtig. Diese Woche finden überall im Staat und auch außerhalb der Grenze, wo Slowenen noch leben, zahlreiche Veranstaltungen zum nationalen Kulturtag, dem Todestag des größten slowenischen Dichters France Preseren, statt.

  Bildnis des slowenischen Dichters France Preseren (1800-1849)

Bildnis des slowenischen Dichters France Preseren (1800-1849)

Der Schriftsteller Peter Handke sagte einmal: "Die Slowenen schreiben ihre Geschichte nicht anhand ihrer Kriegshelden, sondern anhand ihrer Dichter." Einen großen Stellenwert nimmt der Dichter France Preseren (1800-1849), der berühmte slowenische Vertreter der europäischen Romantik, ein. Mit seinen Werken bewies er schon damals, dass die slowenische Sprache anderen europäischen Sprachen ebenbürtig ist. Über seine Poesie formulierte er das erste bedeutende nationale Programm. Ein Teil seines Gedichts "Zdravljica" (Trinklied) wurde zur Hymne der heutigen Republik Slowenien. Sein Todestag, der 8. Februar, wurde ist in Slowenien Kultur- und Nationalfeiertag. Am Vorabend findet jedes Jahr eine große Veranstaltung statt, bei der die Preseren-Preise für besondere kulturelle Ereignisse vergeben werden.

Seit 1991 ist Slowenien ein selbstständiges Land und auf dem Weg zur europäischen Union. Langsam wächst das ausländische Interesse an dem abwechslungsreichen Land. Es wird als Reiseziel und als Wirtschaftsmarkt entdeckt. Im Bereich der Kultur jedoch ist der Bekanntheitsgrad sehr gering, obwohl viele Autoren wie Ivan Cankar, Vladimir Bartol, Kajetan Kovic, Drago Jancar, Tomaz Salamun u. a. übersetzt wurden.

In dieser Hinsicht muss noch viel passieren. Nicht nur die Slowenen müssen ihre Kultur selbstbewusst in Europa präsentieren. Auch die europäischen Partner müssen sich für die slowenische Kultur öffnen. Die subtile Kenntnis der historischen, kulturellen und sprachlichen Eigenheiten Sloweniens wäre dazu erforderlich.


Denkmal für den slowenischen Dichter France Preseren (1800-1849), Foto: Marjana Cenc   Denkmal für den slowenischen Dichter France Preseren (1800-1849), Foto: Marjana Cenc

Denkmal für den slowenischen Dichter France Preseren (1800-1849); Foto: Marjana Cenc




Homepage | Wegweiser | Schule | Stadt & Region | Unterricht | Arbeitsgemeinschaften
Latein | Titanic Projekt | Alte Laurentianer | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche