Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück



Gymnasium Laurentianum

[  10. Oktober 2006 ]



Austauschschüler aus Olesnica,
Polen in Warendorf

24. - 29. September 2006

Laurentianer auf Gegenbesuch in Olesnica

22.10. - 28.10.2006

Plakat zum 60jährigen Jubiliäum I. Liceum Ogólnoksztalcace im. Juliusza Slowackiego in Olesnicy
Plakat zum 60jährigen Jubiliäum der Schule: In dieser Woche besuchen die LaurentianerInnen das I. Liceum Ogólnoksztalcace im. Juliusza Slowackiego in Olesnicy. Die Partnerschule feierte vor einem Jahr ihr 60jähriges Bestehen.

Vor den Herbstferien empfing das Gymnasium Laurentianum zum 3. Mal Gäste aus Olesnica, der Warendorfer Partnerstadt in Polen. 14 polnische Schülerinnen und Schüler besuchten zusammen mit ihren Deutschlehrerinnen Kataryna Niesobska-Lacny und Agnieska Tekien die Kreisstadt Warendorf und das Münsterland.

Am Sonntag wurden die Gäste am frühen Morgen am Busbahnhof in Münster von ihren Gastgebern empfangen. Nach einem kurzen Aufenthalt in den Familien begann bereits am Nachmittag das gemeinsame Programm mit einem kleinen Stadtrundgang durch Warendorf. Nach einer Besichtigung der Schule folgte ein Vortrag über die Entwicklung der Städtepartnerschaften Warendorfs mit Barentin in Frankreich, Petersfield in England und Olesnica in Polen.

Am Montag begann das eigentliche Programm mit der Teilnahme der Austauschschüler am Unterricht und dem Einstieg in die gemeinsame Projektarbeit zum Thema "Beethoven". Der Bürgermeister bereitete der polnischen Delegation einen freundlichen Empfang im Rathaus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen endete die Stadtführung durch die Warendorfer Innenstadt im Landgestüt.

In den nächsten Tagen wurde fleißig an den einzelnen Themen zu dem Projekt "Beethoven" gearbeitet. Die Erkundung der Stadt Münster konnte durch die Ausführungen des Englisch- und Geschichtslehrers Rolf Hartmann und seiner Frau interessanter nicht sein. Auch die Besichtigung der Stiftskirche in Freckenhorst mit einer Führung durch den ehemaligen Schulleiter Klaus Gruhn stand auf dem Programm.

Am Donnerstag unternahm die gesamte Gruppe eine Fahrt nach Bonn, wo alle mehr über die Stadt und den Komponisten Beethoven erfahren sollten. Die Gruppe besichtigte sein Geburthaus und bekam zahlreiche Eindrücke in sein damaliges Leben.

Am letzten Tag der gemeinsamen Woche wurden die Ergebnisse der Projekte im Pädagogischen Zentrum des Laurentianums ausgestellt.

Nach einem letzten gemeinsamen Essen in den jeweiligen Gastfamilien ging es wieder nach Münster, wo am Abend der Abschied bevorstand. Es war eine schöne gemeinsame Woche. Die deutschen Schüler freuen sich mit ihren Betreuern, Reinhard Tautzt und Dr. Volker Philipp schon auf das Wiedersehen mit ihren neuen polnischen Freunden in dieser Woche. Am frühen Sonntagmorgen startete die Gruppe in die Partnerstadt. Alle sind gut angekommen und erwarten auf eine erlebnisreiche Woche und interessante Begegnungen in der polnischen Partnerstadt Olesnica.



Schloss Schönbrunn von der Gloriette aus gesehen, am 22.9.2006
Das Gebäude der Schule in Olesnica.



Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück