Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor | Seite zurück



Gymnasium Laurentianum

[  22. August 2006 ]



ACHTUNG AUTO

ADAC, Michelin und Opel leisten einen Beitrag
zur Verkehrserziehung an Schulen.


Achtung Auto, Verkehrserziehung am Lau, 2006

Wie bereits seit vielen Jahren in den ersten Schulwochen fand auch am Dienstag, 22.August 2006, wieder das Programm ACHTUNG AUTO am Gymnasium Laurentianum für die neuen Sextaner statt. In einer Schulstunde verdeutlichte der ADAC-Moderator Ralf Helmer den Schülerinnen und Schülern kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr. Sie sollten Unfallgefahren erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig reagieren lernen. Alle drei Klassen des Gymnasium Laurentianum hatten Gelegenheit, fast reale Verkehrsituationen handlungsorientiert zu erleben. Verdeutlicht wurde der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg. Auch die Beschaffenheit der Fahrbahn musste dabei natürlich berücksichtigt werden.

Als Mitfahrer im ADAC-Aktions-Auto lernten alle bei einer Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug kennen. Wie in den vergangenen Jahren, so gab es auch in diesem Jahr erstaunte Gesichter und erschrockene Blicke bei den Fahrten auf dem Beifahrersitz, wenn plötzlich eine Vollbremsung auf dem Schulgelände durchgeführt wurde. Die vom ADAC durchgeführte Aktion wird von den Firmen Michelin und Opel gesponsert. Umfangreiches Material für Lehrer und Schüler soll eine theoretische Nachbereitung in den Unterrichtsfächern ermöglichen. Die Aktion ist ein lohnender Beitrag zur Verkehrserziehung, sie soll den Kindern helfen, den Gefahren im Straßenverkehr gezielt ausweichen zu können.

Jedes Jahr nehmen über 115000 Schülerinnen und Schüler an diesem Programm teil.




Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor | Seite zurück