Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück



Gymnasium Laurentianum

[  18. Mai 2006 ]



Bundeswettbewerb für Fremdsprachen


Bundeswettbewerb für Fremdsprachen: Thomas Woiczyk und Lateinlehrer Hubert Adick

Der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen wurde durch die Urkundenverleihung für dieses Schuljahr abgeschlossen. Gravierende Veränderungen bei diesem Wettbewerb hatten einige Interessenten abgeschreckt, sich aktiv zu beteiligen. Gleich in zwei Sprachen mussten sich Wettbewerbsteilnehmer den gestellten Anforderungen stellen.

Thomas Woiczyk war der einzige Schüler des Gymnasium Laurentianum. Er wurde vor einigen Tagen von Schulleiterin Marlis Ermer beglückwünscht. Unterstützung erfuhr der Schüler der Jahrgangsstufe 10 von Lateinlehrer Hubert Adick.

Thomas Woiczyk rät vielen anderen, sich im nächsten Schuljahr aktiv an diesem Wettbewerb zu beteiligen: "Im August letzten Jahres habe ich mich bei dem Bundeswettbewerb für Fremdsprachen beworben, natürlich nicht für alle Sprachen, sondern in meinem Fall waren es Latein und Englisch, wobei mein Schwerpunkt beim Lateinischen lag. Ein knappes halbes Jahr später begab ich mich dann nach Münster zum Gymnasium Paulinum.
Dort löste ich mit anderen Teilnehmern die verschiedensten Aufgaben, welche unter anderem aus der Übersetzung lateinischer Texte, aber auch aus der Bearbeitung von Multiple-Choice-Aufgaben in englischer Sprache rund um Kalifornien bestanden.
Jedoch waren die Aufgaben nicht allzu schwer, und so ging die Prüfung auch leider schnell vorbei, denn es hatte mir zum einen viel Spaß gemacht, und zum anderem hatte ich mich auch mit einigen der anderen Teilnehmer angefreundet.
Somit kann ich nur jedem empfehlen, es doch auch wenigstens einmal zu versuchen. Ich persönlich freue mich schon auf die nächste Runde 2007."




Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück