Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück



Gymnasium Laurentianum

[  15. Mai 2006 ]



Die Kunst des vermittelnden Gesprächs

Streitschlichter am Laurentianum
nehmen ihre Arbeit auf


Immer wieder kommt es vor, dass Schüler sich streiten und aus diesem Konflikt nicht allein wieder heraus kommen. Das ist der Moment, in dem Streitschlichter zum Einsatz kommen und bei der Konfliktlösung helfen.

Diese Kunst des vermittelnden Gesprächs kann man erlernen - und so haben neun Schülerinnen und Schüler aus der neunten Klasse des Gymnasiums Laurentianum die Ausbildung zum Streitschlichter absolviert und nehmen nun ihre Arbeit im Schulalltag auf. Ihre Aufgabe besteht darin, die Streitenden an einen Tisch zu bringen, mit ihnen ein Gespräch zu führen und die Sachlage zunächst zu klären. Anschließend helfen sie den Beteiligten dabei, eine Lösung zu finden. In solch einem Schlichtungsgespräch, das man auch Mediation nennt, ist es besonders wichtig, dass die Konfliktparteien beide mit der Lösung zufrieden sind und sich keine als Verlierer fühlt.

Die Zielgruppe der Streitschlichtung am Laurentianum liegt vor allem in der Unterstufe. Damit die Streitschlichter zum Einsatz kommen können, muss aber eine Vorraussetzung erfüllt sein: die Streithähne müssen aus eigener Veranlassung zu den Mediatoren kommen. Das Schlichtungsgespräch findet dann in der ersten großen Pause in dem eigens eingerichteten Streitschlichterraum statt. Dort wird alles sehr vertraulich behandelt und schließlich ein Vertrag unterzeichnet, auf den sich die beiden Kontrahenten geeinigt haben. Nach der Ausbildungsphase von 32 Unterrichtsstunden treten die Streitschlichter nun ihren Dienst an und treffen sich zudem einmal im Monat, um Probleme und neue Ideen zur Konfliktlösung auszutauschen.

Vorbereitet und betreut wurde diese Ausbildung durch die Lehrer Friedrich Wilhelm Kehne, Josef von Lehmden und Kathrin Hock. Unterstützt wurden sie dabei durch die Referendarin Katharina Gokus.

Streitschlichter am Laurentianum
v.l.: Katharina Gokus, Pierre Ibe, Marion Sendker, Friedrich Wilhelm Kehne, Theresa Unterbusch, Norina Giebel, Jan Bollmann, Rafael Poppenborg, Matthias Quinckhardt, Adriana Dreyer, Ann-Christin Mix, Josef von Lehmden, Kathrin Hock



Home | Wegweiser | Schule | Suche         Seite vor  |  Seite zurück