Homepage | Wegweiser | Unsere Schule | Lau Suche            Seite vor  |  Seite zurück


Gymnasium Laurentianum
[  14.Juni 2005  ]




Chemie entdecken

Experimentalwettbewerb der Klassenstufen 5 - NRW

Erneut hohe Beteiligung von Schüler/innen beim NRW-Wettbewerb "Chemie entdecken"

Unter dem Titel "Die tolle Knolle" beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler im ersten Experimentalwettbewerb des Schuljahres 2004/2005 mit einem ganz alltäglichen Lebensmittel, der Kartoffel. Wie lässt sich Stärke nachweisen und wie lässt sie sich aus Kartoffeln isolieren? Dies waren zwei der Experimentalaufgaben des Wettbewerbs. Mit der so gewonnenen Stärke wurde dann eine Kartoffelfolie hergestellt, die mit handelsüblicher Folie auf Haltbarkeit verglichen wurde. Der Wassergehalt von Kartoffeln wurde experimentell festgestellt und mit anderen Obst- und Gemüsesorten verglichen. Mit viel Phantasie entwickelten die Schülerinnen Rezepte für eigene "fettfreie Kartoffelchips", wobei diese durchaus nicht immer als wohlschmeckend empfunden wurden. "Alles im grünen Bereich" war das Thema im anschließenden Experimentalwettbewerb. Die Schüler sollten herausfinden, welche Lebensmittelfarben rein bzw. als Mischung vorliegen. Ostereierfarben, Pflanzenfarbstoffe sowie Schokolinsenfarben wurden mit verschiedenen Lösemitteln und mit unterschiedlichem Trägermaterial untersucht. Grüne Götterspeise stellten die Schülerinnen und Schüler her und prüften an Testpersonen (Freunde und Familienmitglieder dienten als Versuchskaninchen), wie sich durch Zusatz von verschiedenen (geschmacklosen) Farbstoffen das Geschmacksempfinden veränderte. Internetrecherchen halfen den Schülern bei der Suche nach dem Zusammenhang zwischen Farbe und E-Nummern sowie nach der Verwendung von grünem Blattfarbstoff im alltäglichen Leben.

Auch im Schuljahr 2004/2005 zeichnet sich der Wettbewerb "Chemie entdecken" durch eine hohe Beteiligung der Schülerinnen und Schüler aus. Bei beiden Wettbewerben waren es zusammen rund 6.200 Einsendungen. Der Arbeitskreis "Chemie entdecken" ehrt die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Montag, dem 20. Juni 2005, um 15:30 Uhr im Kurt-Alder-Hörsaal der chemischen Institute Köln. Eingeladen sich ca. 310 Preisträger aus ganz NRW im Alter von 11 bis 16 Jahren. 59 Schülerinnen und Schüler waren sogar in beiden Wettbewerben erfolgreich. An der Feierstunde, die von Frau Elke Schumacher als Leiterin des Arbeitskreises "Chemie entdecken" moderiert wird, nehmen der Leiter der allgemeinbildenden Schulen in NRW, Manfred Walhorn als Vertreter des Ministeriums, der Rektor der Universität zu Köln, Prof. Dr. Axel Freimuth, Dozenten der Chemischen Institute, Vertreter der Bezirksregierungen , der Chemischen Industrie und einiger Verbände teil. Höhepunkt für alle Beteiligten bei der Laudatio an die Teilnehmer ist der Experimentalvortrag von Professor Dr. Gerd Meyer, der wieder alle mit spannendem, lehrreichem und unterhaltsam aufbereitetem Wissen, diesmal zum Thema "Oxygenium und seine Freunde", fesseln wird.

Chemie entdecken 2005
Am Gymnasium Laurentianum hat Elena Briese (Klasse 5A) an beiden Wettbewerben teilgenommen. Bernd Murrenhoff (Klasse 7D) reichte einen Beitrag für den 2. Wettbewerb ein. Beide erhielten eine Urkunde von Schulleiterin Marlis Ermer. Die Chemielehrer Michael Sternberg (l.) und Hermann Röer freuten sich ganz besonders über diese Auszeichnung.



Homepage | Wegweiser | Unsere Schule | Lau Suche            Seite vor  |  Seite zurück