Lau Homepage ¦  Unterricht ¦  Referate,Schülerarbeiten


Gymnasium Laurentianum
[  Referat: Chirugie  ]
 
 

Geschichte der Chirugie

von Olga Bograd

Behandlung von Krankheiten und Behebung von Deformationen oder körperlichen Schäden durch mnuelle und operative Verfahren mit oder ohne Verwendung von Arzneimitteln. Es gibt viele verschiedene Arten diese medizinischen Fachbereichs: Die Allgemeine chirurgie behanelt fast alle Arten von Krankheiten, die orthopädische Chirurgie bezieht sich auf Fehlbildungen der Knochen (Gelenke), bei der plastischen Chirurgie werden Missbildungen des Gewebes, durch Verpflanzungen, behoben.

Die Cirurgie lässt sich auch nach dem behandelten Körperbereich unterteilen: Intracranialchirurgie (Hirnchirurgie), Auralchirurgie, Herzchirurgie, und Abdominalchirurgie (Bauchbereich).

Dank der Erweiterung der Kentnisse von Anatomie, Physiologie, Entdeckung des Blutkreislaufs, die Herstellung präzieser Mikroskope, Entdeckung der Röntgenstrahlen und der erfindung von Laser- und Ultraschallgeräte ist die Chuirurgie heute imstande viele Krankheiten erfolgreich zu behandeln. Die Entdeckung von Anästhesie und Antisepsis hat möglich gemacht, dass Patienten die nur mit Medikamenten und Salben behandelt wurden, heute operierbar sind

Rembrandt

Nicolaus Tulp, gelehrter Vorführer, in Rembrandts berühmten Bild (1632),
war leitender Arzt und Anatomist in Amsterdam

Frühgeschichte

Wissenschaftlich orientierte chirurgische Techniken wurden ab dem 3. Jh. v.Chr. angewandt. Z.B. sollen die Alten Ägypter Operationen wie Kastrarion, Blasensteinentfernung und Eingriffe am Auge durchgeführt haben. Den Hindus schrieb man zu, Anfänge der Plastischen Chirurgie eingeleitet zu haben.

Die Mittelalterliche Cirurgie wurde seit dem Niedergang der alexandrischen Schule (ihr Aufkommen: 233-230 v. Chr.) bis zum Beginn des 16. Jh., praktiziert. Der römische Arzt Aulus Cornelius Celsus, der griechische Arzt und Philosoph Galen von Pergamon und Paul von Aegna, ein griechischer Cirurg des ausgehenden 7. Jh., prägten die Entwicklung der Chirurgie im Mittelalter. Gegen Ende jener Periode brachte Europa, insbesondere Italien, viele berühmte Chirurgen hervor. U.a. entdeckte der italienische Anatom Marcello Malpighi die zelluläre Blutzusammensetzung. Er war ein Wegbereiter für weitere Errungenschaften auf dem Gebiet der Bakteriologie und Pathologie.

Rhinoplastik Amputation
PLastische Nasenoperation (Rhinoplastik). Erfunden in Indien vor ca. 2000 Jahren. Cosmas und Damian (Zwillinge), Ärzte aus Cilicien (ca. 300 n. Chr.), waren als Heilige anerkannt. Hier (gemalt um 1600) bei einer Amputation.
Quellen: Microsoft Encarta (97) Enzyclopädie, History of Surgery (Knut Haeger)


Homepage ¦  Wegweiser ¦  Schule ¦  Stadt & Region ¦  Unterricht ¦  Arbeitsgemeinschaften
Latein ¦  Titanic Projekt ¦  Alte Laurentianer ¦  Aktuelles,Infos ¦  Dateien laden ¦  Suche