Homepage ¦  Latein-Leitseite ¦  Bibliothek ¦  Geschichte des Lau ¦  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Erste Urkunde zur Warendorfer Lateinschule  ]
 

Die Anfänge unserer mittelalterlichen Vorgängerschule liegen im Dunkeln. Eine schulfremde Urkunde vom 13.Dezember 1329 belegt aber indirekt, daß zu der Zeit in Warendorf eine Lateinschule existierte. Mehr noch, man kann auch einen Schluß auf das Ansehen ihres Rektors ziehen.


Urkunde von 1329 (14K)

Viris discretis et honestis proconsulibus civitatis Osnaburgensis Enghilbertus Valeduvel gogravius in Warendorpe noticiam subscriptorum vestra noscat universitas, quod vestros conburgenses quator numero, coram iudicio nostro proclamatos et proscriptos, causa vestri et tali proscriptione, dimitto presentibus liberos et salvos, quod protestor sub sigillo Symonis de Dudink rectoris scolarum in Warendorpe apposito presentibus et appenso. Datum Warendorpe sub anno gracie MCCCXXIX in die sancto beate Lucie virginis.


Die Urkunde vom 13.12.1329 mit der Erwähnung der Warendorfer Lateinschule befindet sich im Staatsarchiv Osnabrück, Dep. 3 A 1 VI A Nr.20.2.
Eine Übersetzung von H.Meyering finden Sie auf der Laurentianum Homepage im Abschnitt Schulgeschichte.
Zitiert aus dem Buch "Von der Lateinschule zum Gymnasium Laurentianum Warendorf - 1329-1979", Warendorf 1979, Selbstverlag des Gymnasium Laurentianum, Text auf Seite 11 ff.


zur Leitseite über die Geschichte des Laurentianum


Homepage ¦  Latein-Leitseite ¦  Unterricht ¦  Latein lebendig
Bibliothek ¦  Bilder ¦  Dateien laden ¦  Suche