Homepage |  Latein-Leitseite |  Bildseiten |  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Wert, Kaufkraft  ]


  1. Das Geldsystem
  2. Bilder von Münzen
  3. Informationen auf Münzen
  4. Sonderfälle
  5. Wert, Kaufkraft


 

Aureus des Domitian, 81-96 n.Chr. Welchen Wert die römischen Münzen hatten, ist nicht einfach zu sagen. Die Literatur gibt unterschiedliche Antworten und es ist auch einsichtig, dass es keine absolut gültige Antwort geben kann. Der Wert eines Aureus war in den Jahrhunderten der römischen Kaiserzeit schon nicht immer gleich. Was heißt überhaupt Wert? Die damaligen Werte von Gütern und Dienstleistungen stehen in anderen Relationen als heute. Das macht Kaufkraftvergleiche schwierig.

Ein Lateinbuch von 1960 nennt 20 DM (10 €) als Anhalt für den Wert eines Aureus. Ein Buch von heute übernimmt immer noch diese Angabe. Aber 10 € heute sind weit weniger an Kaufkraft als 20,- DM im Jahr 1960 oder gar 20 Mark um 1900.

Der Goldwert kann auch nicht als Maßstab gelten, denn die Relation, in der das Metall Gold zu Gütern und Dienstleistungen steht, ist heute anders als bei den Römern. Auch die Relation zwischen Gold und Silber hat sich geändert. Damals entsprachen 8 g Gold ( = 1 Aureus ) 100 g Silber ( = 25 Denare zu je 4 g). Heute würde man für 8 g Gold immerhin 430 g Silber erhalten. Der reine Goldwert eines Aureus würde heute übrigens 75,- € betragen.

1993 wurde in Trier einer der größten Schatzfunde gemacht: 2528 Aurei, etwa 18,5 kg Gold. Das waren Münzen aus der Zeit von Nero (64-68) bis zu Septimus Severus (193-196), vermutlich im Bürgerkrieg 196 vergraben. Nach Angaben des Rheinischen Landesmuseums würde der Wert des Schatzes etwa für zwei Landgüter, 125 Luxussklaven oder 400.000 Liter Wein reichen.

In der folgenden Tabelle werden verschiedene mögliche Ansätze zum Wert der römischen Münzen im Vergleich zu unserer DM aufgelistet. Die Tabelle zeigt auch, dass damals Luxusgüter (z.B. Seide) erheblich teurer waren und die Grundnahrungsmittel vergleichweise billig. Auffallend ist auch der große Unterschied in der Besoldung zwischen Soldaten und Offizieren.

Preis zur Zeit des Augustus
etwa um 1 n.Chr.
Version 1:
1 Aureus = 500€
Version 2:
1 Aureus = 50€
Version 3:
1 Aureus = 10€
1 Aureus ( = 25 Denare )
500,00 €
50,00 €
10,00 €
1 Denar ( = 4 Sesterze )
20,00 e
2,00 €
0,40 €
1 Sesterz ( = 4 Asse )
5,00 €
0,50 €
0,10 €
1 As
 
1,25 €
0,12 €
0,02 €
Tagessold (stipendium) eines Legionärs, 10 Asse
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
12,50 €
1,25 €
0,25 €
Jahressold eines Legionärs, 225 Denare
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
(zum Vergleich: Jahresgehalt eines Gefreiten der Bundeswehr: 20.000,00 €)
 
4500,00 €
450,00 €
90,00 €
Jahressold eines Auxiliarsoldaten, 187 Denare
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
3740,00 €
374,00 €
74,80 €
Jahressold eines erfahrenen Centurio, 3375 Denare
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
67.500 €
6.750 €
1.350 €
Jahressold eines Primipulus (erster aller Centurionen einer Legion), bis zu 13500 Denare
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
(zum Vergleich: Jahresgehalt eines Bataillonskommandeurs der Bundeswehr: 46.000,00 €)
 
270.000 €
27.000 €
5.400 €
Entlassungsgeld eines Legionärs nach 25 Dienstjahren, 3000 Denare
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
60.000 €
6.000 €
1.200 €
Jahreseinkommen des Finanzprocurators für die drei Provinzen Nieder- und Obergermanien und Gallia Belgica, 2.000 Aurei.
Quelle Rheinisches Landesmuseum Trier
 
1.000.000 €
100.000 €
20.000 €
Eine einfache Hauptmahlzeit, 2 Asse
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
2,50 €
0,25 €
0,05 €
1 Sextarius (0,55 l) Wein, 2 Asse
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
2,50 €
0,25 €
0,05 €
400 Fuder = 400.000 Liter Wein, 2.500 Aurei.
Dieser Großhandelspreis, umgerechnet 0,8 l für 2 Asse, paßt gut zur obigen Angabe von 0,55 l für 2 Asse beim Kleinverbraucherpreis.
Quelle Rheinisches Landesmuseum Trier
 
1.250.000 €
125.000 €
25.000 €
1 Modius (8,75 l) Getreide, etwa der Wochenbedarf eines Erwachsenen, 12 Asse
Quelle u.a. Römermuseum Haltern
 
15,00 €
1,50 €
0,30 €
Kaufpreis eines normalen Sklavens, ab 500 Denare = 2000 Sesterze
Quelle u.a. Lehrbuch Iter Romanum
 
10.000 €
1.000 €
200 €
Kaufpreis einer hübschen Sklavin, ab 2000 Denare
 
40.000 €
4.000 €
800 €
Bezahlung eines Lehrers für ein Jahr, 180 Denare
(aber ein Lehrer hatte mehrere Schüler)
 
3.600 €
360 €
72 €
Ein Pfund weiße Seide (mühselig aus China importiert), 12.000 Denare
 
240.000 €
24.000 €
4.800 €
Von den Piraten für Caesar gefordertes Lösegeld, 50 Talente = 300.000 Denare
 
6.000.000 €
600.000 €
120.000 €
Der römische Staatschatz
14 n.Chr. Regierungsantritt des Tiberius: 100.000.000 Sesterzen
 
500.000.000 €
50.000.000 €
10.000.000 €
Der römische Staatschatz
37 n.Chr. Tod des Tiberius: 2.700.000.000 Sesterzen
 
13.500.000.000 €
1.350.000.000 €
270.000.000 €


 

  1. Das Geldsystem
  2. Bilder von Münzen
  3. Informationen auf Münzen
  4. Sonderfälle
  5. Wert, Kaufkraft


 

Homepage |  Latein-Leitseite |  Unterricht |  Latein lebendig
Bibliothek |  Bilder |  Dateien laden |  Suche