Home | Schule | Suche | Arbeitsgemeinsch. | Astronomie



Astronomie am Laurentianum

[  Wir basteln eine Sonnenuhr ]





Sonnenuhr Bastelbogen


Bastelanleitung

Das Zifferblatt besteht aus einem Quadrat, an das an beiden Seiten ein rechtwinkliges Dreieck und unten ein Rechteck mit entsprechenden Klebestreifen angesetzt wird. In die Mitte des Quadrats ist ein Recheck einzuzeichnen. Der Zahlenstreifen ist mit weißer Schrift auf schwarzem Untergrund auf einer transparenten Folie auszudrucken. Die Abmessungen sind wie folgt zu wählen:


Bezeichnung Wert Beispiel
c Seitenlänge des Quadrats beliebig 8 cm
w Winkel im rechtwinkligen Dreieck w = geographische Breite des Ortes, an dem die Sonnenuhr aufgestellt werden soll 52,0° für Münster
a Seite im Dreieck, die am Winkel w anliegt a = c * cos(w) 4,93 cm
b Seite im Dreieck, die dem Winkel w gegenüberliegt b = c * sin(w) 6,30 cm
d Seitenlänge des mittigen Rechtecks d = 0,75 * c 6 cm
e Seitenlänge des mittigen Rechtecks e = 0,17 * c 1,36 cm
s Breite der Einsteckschlitze für den Zahlenstreifen
Breite des Zahlenstreifens
s = 0,23 * c 1,84 cm
r Länge des Zahlenstreifens r = 1,57 * c 12,56 cm


  1. Das Sonnenuhrenquadrat mit den seitlichen Stützdreiecken und dem unteren Stützrechteck auf Pappe (oder einem anderen geeigneten Material) gemäß den gewünschten Abmessungen aufzeichnen und ausschneiden.
  2. Die beiden Linienstücke der Breite s (Steckschlitze für den Zahlenstreifen) einschneiden.
  3. Den Zahlenstreifen als Rechteck mit der Länge r und der Breite s und den angesetzten Klebelaschen mit Hilfe eines Textprogramms erstellen. Die Zahlen von 6 bis 18 werden in dem Rechteck gleichmäßig angeordnet in der Farbe weiß auf schwarzem Hintergrund.
  4. Den Zahlenstreifen möglichst mit einem Laserdrucker auf einer Folie ausdrucken und ausschneiden.
  5. Stützdreiecke rechtwinklig hinterfalzen.
  6. Stützrechteck hinterfalzen undmit den Stützdreiecken verkleben.
  7. Zahlenstreifen zu einem halbkreisförmigen Bogen gestalten und mit den seitlichen Klebelaschen (durchsichtig) in die beiden Steckschlitze einführen. Der schwarz unterlegte Bereich muss sich genau oberhalb des quadratischen Zifferblattes befinden.
  8. Laschen des Zahlenstreifens von hinten an den Stützdreiecken verkleben.
  9. Sonnenuhr so ausrichten, dass der Zahlenstreifen parallel zum Himmelsäquator verläuft und das auf dem quadratischen Zifferblatt eingezeichnete Rechteck parallel zur Erdachse (auf den Polarstern zeigend) ausgerichtet ist.
  10. Die Sonne scheinen lassen.


Das Sonnenuhrenmodell kann auch mit einem entsprechend geformten Stein (oder einem anderen wetterfesten Material) als Zifferblatt und einem transparenten Streifen Plexiglas-Dachabdeckung (in jedem Baumarkt zugeschnitten erhältlich) für den Zahlenstreifen zu einer ausgefallenen Gartendekoration gestaltet werden.


So könnte die selbstgebastelte Sonnenuhr einmal aussehen.
Die Sonnenuhr zeigt 12.15 Uhr an.
 
Die Sonnenuhr zeigt die Zeit in leuchtenden Ziffern an.
 
Bild: H. Röer



Astronomie AG


Home | Index | Schule | Stadt,Region | Unterricht | Arb.gem.
Latein | Titanic | VAL | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche