Home | Schule | Suche | Arbeitsgemeinsch. | Astronomie



Astronomie am Laurentianum

[  Freiwillige Arbeitsgemeinschaft ]


In dunklen Nächten glitzert und funkelt es am Himmel, Sterne wohin man blickt.

  • Wo sind denn jetzt die Planeten?
  • Ist das nicht der Große Wagen?
  • Wie findet man denn den Polarstern?
  • Welche Sterne kann man zu Sternbildern zusammenstellen?
  • Und was ist das Sommerdreieck, das Wintersechseck?
  • Welche Himmelsereignisse finden z. B. im Mai statt?
  • Wie und wo kann man die beobachten?

IFragen über Fragen, die in der Astronomie AG beantwortet werden. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 lernen die Struktur des Sternenhimmels mithilfe von Sternbildern kennen, sie sammeln Informationen zu Himmelsereignissen, sie erfahren die Folgen des Erdumlaufs um die Sonne. Sternkarten, Sonnenuhren, Sonnenkalender werden gebaut, der Umgang damit eingeübt.

Wir besitzen ein 8oo mm Newton Spiegelteleskop für die Beobachtung von Sonnenfinsternissen, Planeten, Sternhaufen und natürlich der Mondoberfläche. Mit unserem 80 x 15 Binokular können wir ebenfalls Planeten und Sterngruppen beobachten. Da die Astronomie AG aber normalerweise mittags stattfindet, schauen wir uns den Himmel mithilfe von Computersoftware an. Manchmal treffen wir uns abends und wenn es möglich ist, besuchen wir auch ein Planetarium.

Michael Sternberg, 7. Juni 2006



Home | Schule | Suche | Arbeitsgemeinsch. | Astronomie