Home |  Suche |  Berlin-Projekt
Berlin 2001:  1.Allgemein |  2.Planung |  3.Planung ZIP |  4.Bildbericht |  5.Texte



Logo

Berlin 2001 - Fotos


   Blick über die Berliner Skyline vom Dach des Bundestages

In einem ehemaligen Atomschutzbunker konnten die Schüler die bedrückende Atmosphäre bei einem Bombenangriff erleben.   


   Zu den Themen:
  • Migration und Probleme der Integration von   Ausländern am Beispiel Berlins
  • Einwanderungsland ohne   Einwanderungspolitik
  • Brauchen wir Einwanderer
diskutierte man mehrere Stunden mit hohen Politikern sowie Sacharbeitern. Referenten v.l.n.r.: Dr. Rose, Tsapanos, Frau Dr. Sonntag-Wohlgast

Im Bauhaus beschäftigten sich die Schüler intensiv mit dem Bauhaus-Stil.   


   Das Viertel Kreuzberg einer der sozialen Brennpunkte Berlins wurde auch besichtigt. Die Schüler machten hierbei ihre eigenen Erfahrungen mit den Bewohnern.

Hautnah erlebten die Schüler die beängstigende Enge in einem Bunker.   


   Grafik an einer Wand in Kreuzberg. Es soll den sozialen Wandel im Viertel zeigen.

Beim besteigen der Glaskuppel des Bundestages genossen die Jugendlichen den Ausblick.   


   Innenansicht der Glaskuppel des Bundestages mit seinem Spiegelturm und der Doppelhelix.

Das monumentale Parlamentsgebäude ist mit seiner Glaskuppel ein absoluter Touristenmagnet.   


   Während einer Stadtrundfahrt wurde auch ein Museum besucht, in dem am Modell die Museumsinsel erläutert wurde.

Zum Abschluss des Projekts besuchten die Schüler die Erlebnis-Austellung: "The story of Berlin".   


   Auch das Messystem bei einer Atomverseuchung wurde erklärt.

Neben Türken, Juden usw. hat sich auch die ehemalige Hausbesetzerszene in Kreuzberg angesiedelt.   


   Alt und Neu existieren in Berlin oft nebeneinander. Bestes Beispiel: Die Überreste der Gedächtniskirche neben dem neueren Glockenturm.

Trotz viel Programms kam auch der Spaß nicht zu kurz.   


   Zum Ende der Berlinfahrt stand auch die Besichtigung des Bundestages auf dem Programm.

In der Ausstellung "The story of Berlin" konnten sich die Schüler selbst über die Historie der Stadt informieren.   


   Bei der Ankunft zeigten sich die Schüler beeindruckt von der Größe ihres Jugendgästehauses.

Für die Analyse des redaktionellen Teams wurden oft Lehrer interviewt: Hier Lehrer Gerhard Waibel.   


   Auch auf dem Tagesprogramm stand der Besuch eines Bunkers, der den Schutz vor atomaren Seuchen garantiert.


Fotos: Peer Leugermann und Katharina Fiegl



Berlin 2001:  1.Allgemein |  2.Planung |  3.Planung ZIP |  4.Bildbericht |  5.Texte
Home | Wegweiser | Schule | Stadt & Region | Unterricht | Arbeitsgemeinschaften
Latein | Titanic Projekt | VAL | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche