Homepage |  Schule |  Stadt & Region Leitseite |  Region Münsterland
Warendorfs Umgebung |  Stadt Warendorf |  Mariä Himmelfahrt |  Fettmarkt |  Suche



Stadt Warendorf

[  Stadt:   Karte  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   MH  FM  ]




Befestigte Stadt um 1720

Der Grundriss der mittelalterlichen Stadt ist um 1720 noch kaum verändert erhalten. Lediglich die alte Stadtmauer ist durch mächtigere Wälle und Befestigungswerke ergänzt oder ersetzt. Johann Conrad Schlaun, der große Baumeister des barocken Münsterlandes, inspizierte noch die Befestigungen der Stadt, die etwa so wie in diesem Modell ausgesehen haben müssen.

Warendorf ist im Fürstbistum Münster lange Jahre eine starke Garnison gewesen. Zur Geschichte der Garnison finden Sie einige Daten in unserem RAP2K-Beitrag.


Festung 1720



Zu diesem Bild sollte man vergleichend den Stich von Johannes Gigas von 1616 und die Kartenskizze zur mittelalterlichen Stadt betrachten. Dann gibt es auch noch die später angefertigte Lithographie von J.T.Möller von 1830, die Warendorf ohne Befestigung zeigt. Zum Vergleich sollten sie auch den modernen Plan der Altstadt ansehen, in dem noch immer ganz deutlich die alten Wälle erkennbar sind.





Stadt:   Karte  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   MH  FM
Homepage |  Schule |  Stadt & Region Leitseite |  Region Münsterland
Warendorfs Umgebung |  Stadt Warendorf |  Mariä Himmelfahrt |  Fettmarkt |  Suche