Home | Region | Münster-Bielefeld | Bielefeld-Münster | Fahrplan-Hinweise | Suche



Der Warendorfer Bahnhof

[  Stand 2003/04  ]



Schön war er nicht, der Warendorfer Bahnhof, aber er funktionierte. Mancher weiß schon gar nicht mehr wie die Gebäude aussahen. Und Fotos von damals sind auch selten. Wer denkt schon daran etwas so alltägliches und langweiliges zu fotografieren. Aber dann ...


Bahnhof 1990


Am  Freitag dem dreizehnten im Februar 1995  brach im Bahnhofsgebäude am frühen Nachmittag ein Feuer aus, kurze Zeit später stand der ganze Bahnhof in Flammen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt, aber das Gebäude war nicht mehr zu retten. Kurze Zeit standen noch die Brandruinen, die jedenfalls oberflächlich gar nicht so schlimm aussahen, dann wurde alles abgerissen und platt gemacht.


Bahnhofsbrand 1995


Das Gelände wurde ein Parkplatz, es gab nur noch ein paar Unterstände für die wartenden Passagiere, der Kiosk zog in einen Container in der Nähe um, eine Dixi-Toilette wurde aufgestellt un die Deutsche Bahn hatte zwei Fahrkartenautomaten einrichten lassen. Wie es hier weitergehen sollte, war erst mal unklar, aber so konnte es jedenfalls nicht bleiben.

Die folgenden beiden Fotos zeigen den erbärmlichen Zustand von  1999.  Zu sehen sind allerdings nur die Bahnsteige. Der Eindruck wäre noch schlimmer, wenn das ganze Umfeld abgebildet wäre.


Bahnhof 1999

Bahnhof 1999


Irgendwann begannen dann die Planungen und im  Sommer 2001  konnte die Öffentlichkeit die Planungen bestaunen. Der gesamte Bahnhofsbereich sollte umgestaltet und neu bebaut werden. Und das Bahnhofsgebäude selbst wäre der repräsentative Höhepunkt geworden. Auf Zeichnungen und an Modellen konnte man die ganze Pracht bestaunen.


geplanter neuer Bahnhof


Bis zum  Dezember 2003  klärte sich die Situation. Das Gelände war umgestaltet, die Bahnsteige und der Tunnel renoviert. Eine Fahradstation wurde eingerichtet. Die Bushaltestellen wurden integriert. Das ganze nennt sich ÖPNV/SPNV-Verknüpfungspunkt. Den Eisenbahnbetrieb übernahm ein neuer Träger: die Nordwestbahn. Alles sieht jetzt ordentlich aus. Nur eins fehlt immer noch, das Bahnhofsgebäude.


Bahnhof 2004 Das ist keine beabsichtigte Grünfläche, sondern das Grundstück für das geplante Bahnhofsgebäude.
Bahnsteige und Tunnel 2004, Blick in Richtung Zumlohstraße. Bahnhof 2004
Bahnhof 2004 Bahnsteige und Tunnel 2004, Blick in Richtung August-Wessing-Damm und Christuskirche.
Blick in Richtung August-Wessing-Damm und Christuskirche. Hinten links das neue Geschäftshaus am Bahnhofsvorplatz. Bahnhof 2004
Bahnhof 2004 Es eröffnen sich einige neue Ausblicke, hier zum Freckenhorster Tor.
Blick nach Westen. Links, wo früher eine Rampe, ein drittes Gleis und Betriebsgelände waren, stehen jetzt Wohnhäuser. Rechts, der flache, rote Bau ist die Fahradstation. Bahnhof 2004
Bahnhof 2004 Ein Zug des neuen Betreibers Nordwestbahn.

Bahnhofsplatz im April 2004




Region | Münster-Bielefeld | Bielefeld-Münster | Fahrplan-Hinweise
Home | Wegweiser | Schule | Stadt & Region | Unterricht | Arbeitsgemeinschaft.
Latein | Titanic Projekt | VAL | Aktuelles,Infos | Dateien laden | Suche