Homepage |  Wegweiser |  Plan Erdgeschoß |  Archiv |  2.Seite der 6D |  3.Seite der 6D |  Suche


Gymnasium Laurentianum
[  Museumsbesuch der 6 D  ]
 


Fahrt in das Westfälische Museum für Archäologie nach Münster

am 15.6.1999


Augustus und Varus (4K) Am 15.6.99 ist die Klasse 6D nach Münster in das Westfälische Museum für Archäologie mit der Bahn gefahren. In Münster angekommen sind wir zum Aasee gegangen und haben eine Pause gemacht. Danach gingen wir zum Museum und besuchten die Römische Abteilung.

Dort haben wir Fragebögen über verschiedene Bereiche bekommen. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und haben die Fragen beantwortet. In meiner Gruppe war Jann Geese, Benjamin Schubert, Max Löns, Jochen Pinnekamp und Volker Kortenbreer.

Die Fragen auf unseren Bögen gingen in Richtung Handwerk und Handel der Römer und Germanen, zum Beispiel zu Tongeschirr, auch zur sogenannten terra sigilata, zu Schmuck, zu einer Art von Sicherheitsnadeln, sogenannten Fibeln. Manche Waren erhielten die Germanen auf komplizierten Wegen.

Denar des Augustus (29K) Die Römer wollten aber nicht nur Handel treiben, sondern Germanien auch erobern. Das waren der Römische Feldherr Varus und der Römische Kaiser Augustus. Aber Arminius ( Hermann der Cherusker ) machte einen Strich durch die Rechnung und es gab eine verherende Niederlage für die Römer im Teutoburger Wald. Sie verloren über drei Legionen.

Als alle ihre Aufgaben gelöst hatten, wurden wir noch durch die Römer-Abteilung gefürt. Dann sind wir schnell zum Bahnhof gelaufen und zurück nach Warendorf gefahren. Die Lehrer, die uns auf diesen Ausflug begleitet hatten, waren Herr Waibel und Herr Zeisler.

Sebastian M. Otto, Klasse 6 d    



zur 2.Seite der 6 D |  zur 3.Seite der 6 D
Homepage |  Wegweiser |  zum Plan Erdgeschoß |  Archiv |  Suche