Lau Homepage |  Lau Suche |  Ereignisse |  Lau in Berlin


Gymnasium Laurentianum
[  Deutschl@nd geht online   11.2.2000  ]
 


Das Internet-Jahr 2000: Deutschl@nd geht online

Sommer: Beispiellose Angebots-Offensive der Telekom“ – Bundeskanzler Gerhard Schröder: Bis 2001 alle Schulen ans Netz – Full Flat Rate unter 100 Mark – Sondertarif für freies Surfen und Telefonieren am Sonntag – Kostenloser ISDN-Anschluss für alle Schulen – Spezialtarif für Schüler

11.02.2000 -- Die Deutsche Telekom AG und die Bundesregierung wollen Deutschland in die Spitzengruppe der Internet-Nationen bringen. Wir haben das Jahr 2000 zum Internet-Jahr erklärt und unter das Motto Deutschl@nd geht online“ gestellt. Wir starten eine beispiellose Angebots-Offensive mit einer Vielzahl von neuen attraktiven und zielgruppenspezifischen Online-Angeboten, mit der wir das Internet in Deutschland für Jung und Alt noch attraktiver gestalten wollen“, sagte Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom am Freitag bei der Einweihung der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin vor hochrangigen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Mit der Vermittlung der notwendigen Kompetenzen kann nicht früh genug begonnen werden. Unser Ziel ist daher, bis zum Jahr 2001 allen Schulen den Zugang zum Internet zu eröffnen“, kündigte Bundeskanzler Gerhard Schröder an. Generell dürfe es keine Spaltung der Gesellschaft in Bürger mit und ohne Zugang zu den neuen Informations- und Kommunikationsangeboten geben.

Mit speziellen Angeboten für Schulen sowie neuen Tarifmodellen und allgemeinen Preissenkungen will die Deutsche Telekom dazu beitragen, dass sich die Hemmschwelle für den Eintritt in die Informationsgesellschaft erheblich verringert.



Full Flat Rate für T-Online

Noch im ersten Halbjahr 2000 wird die Deutsche Telekom einen revolutionären Tarif anbieten: Die Full Flat Rate für T-Online. Sie soll weniger als 100 Mark pro Monat kosten. Dafür kann man das Internet ohne jedes Zeitlimit den ganzen Monat nutzen. Telefon- und Online-Entgelte sind in diesem Preis komplett enthalten.

Sonntags frei

Ein weiteres Angebot richtet sich an die T-Online-Vielnutzer, die besonders sonntags surfen und telefonieren wollen, also vor allem Berufstätige. Auf den ISDN-Grundpreis kommen monatlich nur fünf Mark hinzu, und schon ist das Surfen und Telefonieren den ganzen Sonntag kostenfrei. Dieses Angebot wird T-ISDN XXL heißen.

ISDN @ctive

Im Laufe des Jahres wird noch ein weiteres Angebot für Vielnutzer des Internets realisiert werden: ISDN @ctive“. Für knapp zehn Mark monatlich ist man via Steuerleitung (D-Kanal) im ISDN über einen schmalbandigen Kanal ständig mit dem Internet verbunden. So besteht ein permanenter Zugriff für kleinere Datenmengen, z. B. um jederzeit über den aktuellen E-Mail-Eingang informiert zu sein oder aktuelle Börsenkurse zu verfolgen. Benötigen die zu übertragenden Datenmengen eine höhere Bandbreite, werden die zwei verfügbaren Hauptleitungen (B-Kanäle) des T-ISDN-Anschlusses je nach Bedarf zugeschaltet. Für sie erfolgt die Abrechnung wie bisher zeitabhängig. Daneben fällt das normale Entgelt des Service Providers an.

Einführungsprogramm für T-ISDN dsl

Drastische Preissenkungen im Rahmen eines Einführungsprogramms sollen die Durchsetzung des breitbandigen T-Online-Internet-Zugangs über das schnelle T-ISDN dsl weiter fördern. Für die ersten 100 000 Kunden wird der monatliche Grundpreis auf unter 100 Mark reduziert. Die Kosten für den ISDN-Anschluss und 50 Stunden Online-Nutzung sind darin eingeschlossen.

Kostenloser Internet-Zugang für Schulen

Das gemeinsam von Bundesbildungsministerium und Deutscher Telekom vor drei Jahren initiierte Projekt Schulen ans Netz“, in dessen Verlauf bisher über 13 000 Schulen ans Internet angeschlossen wurden, wird forciert fortgeführt. Die Deutsche Telekom bietet nun allen rund 40 000 Schulen in Deutschland die Ausstattung mit einem kostenlosen ISDN-Anschluss und T-Online-Zugang an. Zudem müssen die Schulen kein Telefon- und kein Online-Entgelt für die Internet-Nutzung zahlen. Zusätzlich erhalten die Schulen eine eigene Homepage und können jeweils bis zu 10 000 eigene E-Mail-Adressen einrichten. Darüber hinaus wird über ein separates Schülerportal der Bildungsbereich von T-Online ausgebaut werden.

Spezialangebot für Schüler

Für Schüler wird zudem ein weiteres Angebot mit einer Flat-Komponente für den Herbst geplant. Für rund eine Mark pro Tag können Schüler dann zu Hause zwischen 14.00 und 18.00 Uhr den Nachmittag über frei im Internet surfen.


Quelle: Pressemappe der Telekom


Lau Homepage |  Lau Suche |  Ereignisse |  Lau in Berlin


Bilder 1 |  Bilder 2 |  Bilder 3 |  Bilder 4 |  Text 1 |  Text 2 |  Text 3 |  Kanzler |  Telekom