Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Eindrücke Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine



eine Seite zurück Ereignisse-Startseite eine Seite vor
Titel links          
 
 

Hedwig Tarner

Frau Tarner ist Politikerin für Bündnis 90/Die Grünen. Sie war 1995 - 2000 MdL und sie ist in Stadt und Kreis Warendorf stark engagiert.

Hedwig Tarner RAP 2K:  Was was hat Sie in 50 Jahren Bundesrepublik Deutschland am meisten bewegt?

Tarner:  Die Wiedervereinigung. Ich bin ja 1960 geboren und für mich war es sozusagen Normalzustand, dass Deutschland geteilt war. Ich habe auch in Berlin studiert und so die Teilung hautnah miterlebt. Somit war auch der Eindruck, den der Fall der Mauer bei mir hinterlassen hat doch massiv, also hauptsächlich der Fall der Mauer. Das Zusammenwachsen beider Staaten war zwar auch wichtig, das hätte man aber geschickter machen können.

RAP 2K:  Und was hat Sie im Zusammenhang mit Warendorf am meisten bewegt?

Tarner:  Wenn ich so überlege, eigentlich die kommunale Neugliederung. Es wurde praktisch eine ganz neue Landkarte erstellt und Warendorf hat durch diese Neugliederung erheblich gewonnen. Ansonsten hat Warendorf so ziemlich alles verschlafen, was es zu verschlafen gab, z.B. Ansiedlung von Gewerbe oder Ausbau der Bahnstrecke.

RAP 2K:  Und hat Sie sonst noch etwas bewegt?

Tarner:  Ja, dass die Gleichberechtigung von Mann und Frau mit in das Grundgesetz aufgenommen wurde, direkt von Anfang an.

Was mir sonst noch aufgefallen ist, die Deutschen sind stur. Das fällt einem besonders auf, wenn man aus dem Ausland wieder hierhin kommt. Ich habe nichts gegen Regeln, es ist auch ganz gut so, dass es sie gibt, aber Deutschland ist geprägt davon, dass es für jede Kleinigkeit eine Vorschrift gibt.

Für mich selbst war auch wichtig, dass das Bildungssystem durchlässiger geworden ist, dass man von einer Schulform in die nächste wechseln konnte. Ich bin beispielsweise mit einem Hauptschulabschluss auf ein Kolleg gegangen und habe mein Abi gemacht.

RAP 2K:  Vielen Dank, Frau Tarner


Autorin: Hyun-A Cho

 

| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |