Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Eindrücke Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine



eine Seite zurück Ereignisse-Startseite eine Seite vor
Titel links          
 
 

Manfred Hoppe

Herr Manfred Hoppe ist seit 2 Jahren Schulleiter der St. Johannes Grundschule in Sassenberg. Zuvor unterrichtete er 3 Jahre an der Josefs-Grundschule in Warendorf und 19 Jahre an der Freiherr-von-Ketteler-Hauptschule in Warendorf.

RAP2K: Gibt es Ereignisse aus 50 Jahren Bundesrepublik Deutschland, die besonderen Eindruck auf sie gemacht haben?

Manfred Hoppe Hoppe: Das Beeindruckendste in 50 Jahren Bundesrepublik Deutschland war zweifelsfrei die Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990. Dieser politische Schritt war sehr ergreifend für mich. Acht Jahre zuvor (1982) hatte ich mit einer achten Klasse der Freiherr-von-Ketteler-Hauptschule eine einwöchige Klassenfahrt nach Braunlage unternommen. Auf dem Programm stand unter anderem die Besteigung des Brockens (mit 1141m ü.M die höchste Erhebung des West-Harzes). Unter Führung eines Bundesgrenzschutzbeamten traten wir dort auf wenige Meter an die innerdeutsche Grenze heran. Wachtürme und Stacheldraht sicherten diese Zone, die als bestbewachte Grenze der Welt galt. Es war erschreckend und beeindruckend zugleich, mit welcher nahezu unmenschlichen Disziplin die Wachen dort patrouillierten. Obwohl meine Schüler versuchten, die Grenzbeamten abzulenken, schenkten diese uns keine Beachtung und behielten ihre uns grenzenlos erscheinende Selbstbeherrschung bei. Nach der Führung wurde uns mitgeteilt, dass wir nun in Stasi-Archiven zu finden wären, da wir uns ganz in der Nähe der Grenze aufhielten.
Neun Jahre nach dieser Klassenfahrt (1991), ein Jahr nach dem Fall der Mauer, fuhr ich mit meiner Frau noch einmal zu dieser Grenze und war überrascht, in welch einem verfallenen und verlassenen Zustand sich diese, einst bestbewachte Grenze, nun befand.
Ich hatte es nicht für möglich gehalten, dass sich ein so menschenverachtendes und totalitäres System so unblutig geschlagen gibt.


Autor: Christian Ollick

 

| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |