Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine



eine Seite zurück Ereignisse-Startseite eine Seite vor
Titel links     1998
 
 

Der Präsident und das Mädchen


Clinton & Lewinksy, Zeichnung von Friederike Leidreiter
    Monica Lewinsky (21), Arzttochter aus Kalifornien, bekam ein Praktikum im Weißen Haus in Washington. Dort lernte sie Präsident William "Bill" Jefferson Clinton auf einer Party kennen. Als Berater die Liaison mitbekamen, wurde Lewinsky ins Verteidigungsministerium abgeschoben. Aber sie telefonierte weiter mit Clinton im Weißen Haus. Bei einem öffentlichen Auftritt des mächtigsten Mannes der Welt am 6. November 1996 stand Monica vorn im Publikum und umarmte ihn (Videobild).

    Sie fühlte sich später abgeschoben und war frustriert. Da vertraute sie sich am Telefon ihrer vermeintlichen Freundin Linda Tripp an. Die schnitt auf Tonbändern mit, gab sie Sonderermittler Kenneth Starr.

    Der Präsident leugnete. Doch am 21. Januar 1998 brachte die "Washington Post" die Affäre. Der Druck des Sonderermittlers und der Medien wurde immer größer.
    Im August 1998 gestand Monica Lewinsky vor der "Grand Jury" - und der Präsident musste eine "unangemessene" Beziehung zugeben. Gegen Clinton wurde ein "Impeachment"-Verfahren (Amtsenthebung) eingeleitet - erfolglos.
 
 
Quellen: Text zitiert aus BILD BILD vom 30.12.1999. Zeichnung von Friederike L. nach einem Foto aus der gleichen Ausgabe von BILD. Parallel dazu das Buch: Guido Knopp, 100 Jahre - Die Bilder des Jahrhunderts - Das Buch zur Serie, Econ Verlag, 1999.


| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |