Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine



eine Seite zurück Ereignisse-Startseite eine Seite vor
Titel links     1974
 
 

Der Kanzler-Spion


Brandt und Guillaume, Zeichnung Christian O.     Am frühen Morgen des 24. April 1974 klingelte es an einer Haustür in Bad Godesberg. Der verschlafene Mieter öffnete im Bademantel. "Sind Sie Herr Günter Guillaume?", wurde er gefragt. "Wir haben einen Haftbefehl gegen Sie." Der rundliche Mann antwortete: "Ich bin Bürger der DDR und ihr Offizier - respektieren Sie das!"

    Der größte deutsche Spionagefall war aufgedeckt. Hauptmann Guillaume, Offizier im besonderen Einsatz (OibE) der Hauptverwaltung Aufklärung (HVA) der Stasi, war persönlicher Referent von Bundeskanzler Willy Brandt, also sein Schatten, gewesen (Foto).

    1956 war er in die Bundesrepublik eingeschleust worden, Er machte in der SPD Karriere, kam 1970 ins Kanzleramt - und erschlich sich Brandts Vertrauen. Der fuhr mit Guillaume noch 1973 in den Urlaub, als schon Ermittlungen gegen den Referenten liefen.

    Der Fall wurde zur Regierungskrise. Denn der Kanzler-Spion hatte neben Staatsgeheimnissen auch über Brandts Sexualleben und Frauenbekanntschaften nach Ost-Berlin berichtet.

    Am 6.Mai erklärte Willy Brandt seinen Rücktritt. Er blieb bis 1987 SPD-Vorsitzender. Sein Nachfolger als Regierungschef wurde Helmut Schmidt.

    Spion Guillaume wurde zu 13 Jahren Haft verurteilt, seine Frau Christel zu acht. 1981 wurden beide gegen acht Agenten ausgetauscht. Guillaume starb 1995 an Herzversagen.
 
 
Quellen: Text zitiert aus BILD BILD vom 3.12.1999. Zeichnung von Christian O. nach einem Foto aus der gleichen Ausgabe von BILD. Parallel dazu das Buch: Guido Knopp, 100 Jahre - Die Bilder des Jahrhunderts - Das Buch zur Serie, Econ Verlag, 1999.


| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |