Zurück zur Startseite Was geschah zwischen 1949 und 1959 ? Was geschah zwischen 1960 und 1969 ? Was geschah zwischen 1970 und 1979 ? Was geschah zwischen 1980 und 1989 ? Was geschah zwischen 1990 und 1999 ?
Road Ahead Prize 2000
Bundestag Ereignisse Ergänzungen
Navigation
Unser ProjektThemen aus der großen, weiten WeltZur Lau Suchmaschine



eine Seite zurück Ereignisse-Startseite eine Seite vor
Titel links     1949
 
 

Die Geburt der Bundesrepublik


Adenauer 1949, Zeichnung von Daniel Nüssing
    Ein alter Mann wurde zum ersten Bundeskanzler gewählt. 73 Jahre war Konrad Adenauer, als er am 20. September 1949 vor dem Plenum des ersten Deutschen Bundestages neben Bundestagspräsident Erich Köhler die rechte Hand zum Amtseid hob.

    Der Mitbegründer der CDU war zum Präsidenten des Parlamentarischen Rates gewählt geworden. Der verfasste das Grundgesetz: Menschen- und Bürgerrechte standen an erster Stelle, über die Einhaltung der Verfassungswerte durch die Politiker würde ein oberstes Gericht wachen.

    Das Grundgesetz wurde am 23. Mai 1949 unterzeichnet. Die Westalliierten hatten die Bundesrepublik Deutschland gewollt. Es herrschte Kalter Krieg zwischen den Supermächten UdSSR und USA. Ihre unterschiedlichen Interessen prallten in Deutschland aufeinander.

    Am 7. Oktober 1949 wurde die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik vom Deutschen Volksrat (als provisorische Volkskammer) in Kraft gesetzt. Führend war im zweiten deutschen Staat von Moskaus Gnaden die Staatspartei SED. Erster DDR-Präsident wurde KPD-Mitbegründer Wilhelm Pieck, Ministerpräsident der ebenfalls sowjettreue Otto Grotewohl.
 
 
Quellen: Text zitiert aus BILD BILD vom 2.11.1999. Zeichnung von Daniel N. nach einem Foto aus der gleichen Ausgabe von BILD. Parallel dazu das Buch: Guido Knopp, 100 Jahre - Die Bilder des Jahrhunderts - Das Buch zur Serie, Econ Verlag, 1999.


| Start | Projekt | Warendorf | Bundestag | Ereignisse | Eindrücke | Ergänzungen | Suchen | Lau-Homepage |