zum Archiv


Mathe Cracks (8K)

Laurentianer waren erfolgreich bei Regionalwettbewerb Mathematik


Foto (27K)16 Schüler der Unterstufe des Gymnasium Laurentianum haben erfolgreich an einem Regionalwettbewerb Mathematik teilgenommen. Jetzt gab es für die Nachwuchsmathematiker Präsente vom Betreuungslehrer Josef Muth und dem stellvertretenden Schulleiter Siegfried Knepper. Sparkasse, Volksbank, Dr Kritzler, Dr. Drescher und die Buchhandlung Ebbecke stifteten Sachpreise für jeden Teilnehmer. Über ein Sachgeschenk und den ersten Platz bei den Fünftklässlern freute sich Miriam Flaßkamp (Klasse 5D). Bei den Jungen bekamen Christian Gebbe (5C) und Markus Hunkenschröder (5C) die ersten Preise zugeschrieben. Jens Meierhoff (5A), Christoph Loos (5A), Lars Johannsen (5A), und Volker Kortenbreer (5D) erhielten zweite Preise. Stefanie Schräder (6A) erhielt bei den Mädchen ihrere Altersstufe den ersten Preis zugesprochen. Mareike Oehre (6B) und Sophia Siemes (6C) die zweiten. Bei den Jungen siegten Markus Dick (6A) und Till Heine (6A) in ihrer Altersklasse. Lannart Fricke (6C), Jens Grotholtmann (6B), Frederick Heins (6C) und Sebastian Danwerth (6C) bekamen zweite Preise.

"Diese Wettbewerbe sind für die Schüler unheimlich wichtig. Sie lernen ihre Fähigkeiten auch mal bei schulbuchunüblichen Aufgaben unter Beweis zu stellen und haben somit mehr Spaß an der Mathematik. Vielleicht ist bei den Schülern jemand dabei, der eines Tages, wenn er in der Oberstufe ist, als Sieger beim Bundeswettbewerb hervorgeht. Doch bis dahin ist noch ein langer, steiniger Weg.", weiß Josef Muth, der die Mathematik-Wettbewerbe aller Stufen betreut.


Jörn Rhinow, 3.2.1998


zum Archiv