zum Archiv | zum vorigen Info | zum nächsten Info



Schulinfo 2
2005/2006


November 2005
St.Lau. Gymnasium
Laurentianum
Warendorf



In den nächsten Wochen finden zahlreiche Veranstaltungen statt.



Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

viele Schülerinnen und Schüler bereiten sich in dieser Woche intensiv auf das Muscial ‚Die Schöne und das Biest' in der Jugendherberge in Winterberg vor. Für die Konzerte im Dezember wird ebenfalls geprobt.
Der Elternsprechtag findet in dieser Woche am Donnerstagnachmittag statt.
In der kommenden Woche ist im Rahmen des Tages der offenen Tür am Freitagnachmittag das Haus von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet.
Zu allen Veranstaltungen sind alle recht herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen

ErmSign
Schulleiterin


Gymnasium Laurentianum - Von-Ketteler-Str. 24 - 48231 Warendorf
Tel. 02581 633350 - Fax 02581 62509
laurentianum@warendorf.de
www.laurentianum.de



 Veränderungen im Haus



In den letzten Tagen hat Herr Kchiwonus drei Rechner in der Schülerbücherei angeschlos-sen. Damit stehen den Schülern für Rechercheaufgaben im Bibliotheksbereich acht Geräte zur Verfügung.
Mit großem Entsetzen wurde festgestellt, dass nach kurzer Freigabe der Rechner bereits ein Gerät von Schülern so zerstört worden war, dass umfangreiche Arbeiten bis zur zweiten Freigabe anfielen.
In diesem Zusammenhang wird nun ein dringender Wunsch an alle formuliert:
Computerarbeitsplätze für Schüler können nicht mehr von Lehrern gepflegt werden, da die zur Verfügung stehende Zeit nicht ausreicht. Es gibt also nur zwei Möglichkeiten: Entweder werden die Rechner so bedient, dass nach dem Verlassen auch andere damit arbeiten können oder aber die Rechner werden nicht wieder in Betrieb genommen. Hardwareveränderungen sind keine Kavaliersdelikte und ziehen disziplinarische Maßnahmen nach sich.
Mutwillige Zerstörungen der Hardware [Schrauben in Laufwerken, Benutzen von zerstörten Disketten u.ä.] können nicht repariert werden, da es dafür keine Gelder gibt.




 Finanzierung durch die Gelsenwasser-AG



Informationen zum Projekt "Initiative gegen Mobbing"

Mobbing ist ...
Ein Schüler oder eine Schülerin wird gemobbt, wenn er oder sie wiederholt und über einen längeren Zeitraum den negativen Handlungen eines oder mehrerer Mitschüler ausgesetzt ist.

Typisch negative Handlungen sind:

  • hänseln, lächerlich machen, herabwürdigen, verspotten, beschimpfen, schikanieren,
  • bedrohen,
  • aus der Gruppe ausschließen, ignorieren, zum Sündenbock machen,
  • schlagen, schubsen, kneifen, mit Gegenständen bewerfen,
  • Sachen verstecken, wegnehmen oder beschädigen.

Untersuchungen in Schulklassen haben belegt, dass jeder sechste Schüler/jede sechste Schülerin zwischen zehn und neunzehn Jahren Mobbing erlebt. Grundsätzlich kann jede und jeder in die Situation geraten, von Einzelnen oder einer Gruppe gemobbt zu werden.
Mobbing macht seelisch und körperlich krank!


Sehr geehrte Eltern!
Im Rahmen des Projektes "Initiative gegen Mobbing" (finanziert von der GELSEN-WASSER AG) laden wir Sie ganz herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein:

"Mobbing an Schulen -Was Eltern und LehrerInnen tun können"
Donnerstag, 01.12.2005
19.30 - 21.45 Uhr
Gymnasium Laurentianum Warendorf

Theaterpädagogische Impulse, Diskussion, Vortrag, Fragen und Kleingruppenarbeit sowie Literaturtische und Empfehlungen machen diese Veranstaltung vom arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V. Münster für die bis 120 TeilnehmerInnen zu einem persönlichen und anregenden Erlebnis. Zum Abschluss erhält jede(r) Teilnehmer(in) eine schriftliche Zusammenfassung des Erarbeiteten.

Zur besseren Planungssicherheit benötigen wir Ihre verbindliche Anmeldung. Anmeldeformulare liegen im Sekretariat bereit. Bis zum 25.11.2005 sind die ausgefüllten Formulare im Sekretariat abzugeben.




 Schulkonferenz



Am Mittwoch, 09. November, fand die erste Schulkonferenz in diesem Schuljahr statt.
Vor dem offiziellen Beginn der Konferenz berichtete Klaus Chmiel über die Aktivitäten des Warendorfer Verein Aktion Kleiner Prinz e. V. Er stellte die verschiedenen Hilfsprojekte für Kinder in Not mit Bildmaterial vor. Herr Chmiel erklärte sich bereit, in Klassen und Kursen über die Verwendung der Spendengelder zu berichten.

  • Die Unterrichtssituation wird mit Beginn des 2. Halbjahres deutlich verbessern, da drei Stellen neu besetzt werden können.
  • Über eine Neuregelung der Elternsprechtage wurde beraten. Eine endgültige Neugestaltung wird erst im Laufe dieses Schuljahres in allen Gremien beraten. Es wurde auf die Sprechzeiten am Vormittag (nach telefonischer Vereinbarung) und auf telefonische Beratung bzw. auf Sondertermine in dringenden Fällen hingewiesen.
  • Die Schulleiterin informiert über die durchgeführten und geplanten Renovierungen im Gebäude und berichtet über die Investitionen aus dem städtischen Haushalt. Sie verweist auf den langfristigen Renovierungsbedarf in den naturwissenschaftlichen Räumen.
  • Bericht der Schülervertretung: Dirk Oertker ist Schülersprecher, Anna Tellen Vertreterin | Herr Kchiwonus und Herr Sternberg sind die SV-Lehrer. Die erfolgreiche Durchführung des Chaosnachmittages für die neuen Sextaner wird angesprochen sowie die Aufräumaktion des SV-Büros während der Herbstferien. Die Schülervertretung wird am Tag der offenen Tür die Führungen durchführen sowie einen Stand im PZ aufstellen.
  • Bericht der Elternvertretung: Horst Breuer ist Schulpflegschaftsvorsitzender, Ingrid Leidreiter Vertreterin | Die Nacht der Sterne wurde erfolgreich vom Förderkreis durchgeführt. Die Eltern werden am Tag der offenen Tür mit einem Stand vertreten sein.
  • Lehrervertretung: Herr Petry berichtet aus dem Arbeitskreis 'Schulprogramm'. Eine überarbeitete Version wird zum 31.12. der Bezirksregierung vorgelegt. Aufbauend auf der Mitgliedschaft in dem OPUS-Netzwerk soll in Zukunft stärker zum Thema 'Gesunde Schule' gearbeitet werden.
  • Die Haus- und Schulordnung wurde geändert: Rauchen ist auf dem Schulgelände und im Schulgebäude nicht gestattet. Für die Oberstufe steht jedoch die Raucherecke ... vor dem Haupteingang. [Die durchgestrichenen Sätze entfallen mit sofortiger Wirkung.]
  • Die Schulkonferenz ermächtigt die Schulleitung, anlassbezogene Ausnahmen vom absoluten Rauch- und Alkoholverbot des Schulgesetzes in Absprache mit dem Lehrerrat zu gestatten.
  • Herr Sondermann berichtet über das erfreuliche Abschneiden bei den Lernstandserhebungen 2004 und weist auf die Verlegung der Lernstandserhebungen 2006 in die Jahrgangsstufe 8 hin. Die Jahrgangsstufe 10 wird im Jahr 2006 zentrale Abschlussprüfungen ablegen.
  • Die Einnahmen beim Schulfest betrugen ca. 1800 Euro. 1000 Euro werden auf das Konto des Verein Aktion Kleiner Prinz für das Waisenhaus in Indien überwiesen.



 Aktion Kleiner Prinz



Im PZ steht ein Sammelbehälter für neue und alte Münzen und Geldscheine aus allen Herrenländern. Alle sind aufgefordert, diese Säule zu füllen, damit mit diesem Geld die langfristige Unterstützung angelaufener Projekte gesichert werden kann.
Die Päckchenaktion läuft in diesen Tagen an. Die Schülervertretung bittet um zahlreiche Päckchen. Am 07.12. um 8 Uhr ist die allerletzte Abgabemöglichkeit im PZ.




 Mitglieder der Schulkonferenz



Schülervertreter: Dirk Oertker, Anna Tellen, Sarah Plugge, Carina Plugge, Franziska Leidreiter, Marius Bieckmann
Elternvertreter: Schulpflegschaftsvorsitzender Horst Breuer, Vertreterin Ingrid Leidreiter, Dr. Michael Quinckhardt, Dr. Doris Dorsel, Annette Pülm, Burkhard Schulte-Bories, Werner Schweck
Lehrervertreter: Arno Biesemann, Monika Herstelle, Gisela Gensichen, Werner Petry, Christine Potratz, Peter Sondermann, Barbara Voelker




 Bewegliche Feiertage im 2.Halbjahr



2. Halbjahr: 27.02.2006 Rosenmontag | 26.05.2005 Freitag nach Christi Himmelfahrt
KORREKTUR: In diesem Schuljahr gibt es am Dienstag, 29.05.2006, Pfingstferien.




 Veranstaltungen u. Termine im 1. Halbj. des Schulj. 2005/06



Mo - Fr 14.11. - 18.11. Jg. 5-13: Musikgruppen in Winterberg
Mi 16.11.. Jg. 12: INFO zur Facharbeit
Do 17.11.. 1. Elternsprechtag 15 - 18.30 Uhr
Do - Di 17.11. - 22.11.. Jg. 5/6 Testung des Arbeitsgedächtnisses (UNI MS)
Mi 23.11.. Jg. 12: INFO zur Facharbeit (Ausweichtermin)
Fr 25.11.. Tag der offenen Tür - 15.00 bis 17.30 Uhr
Mo 28.11.. 9A: Besuch des Berufsinformationszentrums
Di 29.11.. 9B: BIZ - Ahlen       jeweils 13.30 bis 16.00 Uhr
Mi 30.11.. 9C: BIZ - Ahlen
Do 01.12.. 9D: BIZ - Ahlen
Mi Nov/Dez. Jg. 6 Leseförderung mit der Stadtbücherei
Di - Do 29.11. - 01.12. Jg. 7 Veranstaltungen der Streitschlichter zum Thema 'Mobbing'
Do 01.12. Eltern- und Lehrerabend: 'Mobbing an Schulen' 19.30 - 21.45 Uhr (Anmeldung erforderlich!)
Mo 05.12. Jg. 6 'Theater gegen Mobbing'
Di 06.12. Nikolausaktion | Pensionärstreffen
Mi 07.12. Abgabe der Päckchen - Aktion Kleiner Prinz
Big Band Konzert im PZ - 19.30 Uhr
Fr/Sa 09./10.12. Oberstufe: Meisterwerker
Di 13.12. Jg. 11 - 13: Berufsberatung 8.30 - 12.30 Uhr
Mi 14.12. Weihnachtskonzert im Kloster - 19.30 Uhr
Fr 23.12. 1. Std. Gottesdienst für alle
2./3. Std. Jg. 5: Fußballturnier
4./5. Std. Jg. 6: Fußballturnier
Sa - Fr 24.12. - 06.01. Weihnachtsferien
So - Mo 08.01. - 16.01. 7D Skifreizeit in Mellau
Mo - Di 16.01. - 24.01. 7B Skifreizeit in Mellau
Mo - Fr 16.01. - 27.01. Jg. 9 Schülerbetriebspraktikum
Mi 25.01. Blutspenden
Fr 27.01. Zeugnisausgabe
Fr 16.06. Entl. d. Abiturientia 2006


Änderungen sind vorbehalten. Weitere Termine werden frühzeitig (ggf. durch die örtliche Presse) bekannt gegeben.


zum Archiv | zum vorigen Info | zum nächsten Info