zum Archiv | zum vorigen Info | zum nächsten Info


  Schulinfo 5 - 2002/2003

    Juli 2003
Gymnasium
Laurentianum
Warendorf
St.Lau.




Wir wünschen allen erholsame und schöne Ferien!



Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

das Schuljahr ist beendet. Bedanken möchte ich mich bei allen, die zum Gelingen der zahlreichen Veranstaltungen beigetragen haben. Eltern, Schüler, ehemalige Schüler und Gäste konnten im Rahmen des Unterrichts und in außerunterrichtlichen Veranstaltungen zur Unterstützung gewonnen werden. Ihnen und euch allen herzlichen Dank dafür.

Die Schulgemeinschaft verabschiedet sich nach der Zeugnisausgabe von Studiendirektor Hans Allmer. Seit dem 1. August 1969 unterrichtet Hans Allmer an unserer Schule die Fächer Mathematik, Sozialwissenschaften, Erdkunde und Sport. Zahlreiche Mellaufahrten begleitete er in den 34 Dienstjahren. Der Umzug vom alten Laurentianum zur Von-Ketteler-Str. im Sommer 1974 liegt fast 30 Jahre zurück, aber Hans Allmer ist er noch in guter Erinnerung. Zum 1. August 2003 wird er in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht ihm im Kreise seiner Familie noch viele schöne Jahre, lange Gesundheit und alles Gute für die vor ihm liegenden Jahre.
Im Namen der Schule möchte ich mich ganz herzlich für die 34 Jahre Einsatz im Dienste unserer Schule bei Herrn Allmer bedanken.  ErmSign

Mit freundlichen Grüßen aus dem Laurentianum  



 Praktische Philosophie


Mit Beginn des neuen Schuljahres wird das Fach ‚Praktische Philosophie' eingeführt.
Schülerinnen und Schüler, die in den Jahrgangsstufen 9 und 10 nicht am Religionsunterricht teilnehmen, belegen den Unterricht in Praktischer Philosophie. Herr Zeisler wird im kommenden Schuljahr ausgebildet, parallel dazu wird das neue Unterrichtsfach von ihm unterrichtet. Vergleichbar zu dem Fach katholische bzw. evangelische Religionslehre werden Noten erteilt, die versetzungswirksam sind.
Abmeldungen vom Religionsunterricht sollten vor Beginn des jeweiligen Schulhalbjahres abgegeben werden.


 Lernmittelfreiheitsgesetz


Gemäß § 5 des Lernmittelfreiheitsgesetzes (LFG) sowie der Verordnung über die Durchschnittsbeträge und den Eigenanteil nach § 3 Abs. 1 Lernmittelfreiheitsgesetz (VOzLFG) i.d.F. der Bekanntmachung vom 09. April 2003 sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, einen Teil der Lernmittel auf eigene Kosten selbst zu beschaffen.
Der Gesetzgeber hat mit Verordnung vom 09.04.03 die Durchschnittsbeträge erhöht und den Eigenanteil für die kommenden 5 Jahre von bisher 33 auf 49% festgelegt.
Für das am 15.09.2003 beginnende Schuljahr 2003/04 sind folgende Durchschnittsbeträge festgelegt:
Gymnasium    Klassen 5 - 10 Eigenanteil    38,22 €
Klassen 11 - 13    Eigenanteil 34,79 €
Der Eigenanteil entfällt für Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundessozialhilfegesetz (BSHG). Wenn jemand unter den vorgenannten Personenkreis fällt, muss eine entsprechende Erklärung bis spätestens zum 30. Juni 2003 an die Schule zurückgegeben sein. [Weitere Auskünfte erhalten Sie in unserem Schulsekretariat. Alle an der Bearbeitung des Antrages Beteiligten sind strengstens zur Wahrung des Sozialgeheimnisses verpflichtet.]


 Beschluss der Schulkonferenz vom 10. Juli 2003


Eigenbeteiligung der Eltern, Schuljahr 2003/2004

Jgst Titel Verlag ISBN Preis
5 Diercke Weltatlas
Lambacher-Schweizer 5
Westermann
Klett
100650
730700
23,00 €
19,90 €
6 Lambacher-Schweizer 6 Klett 730710 19,90 €
7 Elemente Chemie I
Lambacher-Schweizer 7
Klett
Klett
75945
730720
28,80 €
19,90 €
8 Physik für Gymnasien, Ausg. D
Lambacher-Schweizer 8
Cornelsen
Klett
33490
730730
33,00 €
19,90 €
9 Englisch Klett-Grundgrammatik
Lambacher-Schweizer 9
Für Englisch ab JgSt.5:
Workbook zu Green Line 5
Für Englisch ab JgSt.7:
Swift Workbook Band 3
Klett
Klett

Klett

Klett
51151
730740

58355

547035
17,90 €
19,90 €

8,30 €

8,20 €
10 Lambacher-Schweizer 10 Klett 730750 19,90 €
11
-
13
Lambacher-Schweizer 11
Englisch: Advanced Learner's
Dictionary (ALD)
Deutsch:Texte, Themen und
Strukturen; Deutschbuch für die
Oberstufe
Lektüren (nach Bedarf)
Klett
Cornelsen

Cornelsen
732210
115429

41004-8
19,90 €
29,95 €

24,95 €


30,00 €


 Weitere Beschlüsse der Schulkonferenz vom 10. Juli 2003


Festlegung der beweglichen Ferientage im Schuljahr 2003/2004:
   23.02.2004     Rosenmontag
   21.05.2004     Freitag nach Himmelfahrt
   11.06.2004     Freitag nach Fronleichnam
   01.06.2004     Dienstag nach Pfingsten

Die Entlassung der Abiturientia 2004 wird im kommenden Schuljahr am Freitag, 25.06.2004 stattfinden.

Das vorgelegte Schulprogramm wurde einstimmig verabschiedet. Es liegt zur Zeit als Word-Dokument vor und soll durch Fotomaterial, eine Verlinkung, ein Inhaltsverzeichnis und ein Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen ergänzt werden. Anschließend soll es - voraussichtlich noch in diesem Kalenderjahr - als CD-Version für alle zugänglich sein. Sollten interessierte Eltern das verabschiedete Schulprogramm einsehen wollen, so kann es per E-mail angefordert werden. [g.mersmann@warendorf.de]

Die Schulkonferenz hat am 10. Juli 2003 beschlossen, Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten nur in besonderen Fällen auszuführen.


 Änderung der ASchO (Allgemeine Schulordnung)


Aus gegebenem Anlass muss auf folgende Änderung hingewiesen werden:

  • Wenn eine volljährige Schülerin oder ein volljähriger Schüler, für die keine Schulpflicht mehr besteht, innerhalb eines Monats 20 Unterrichtsstunden unentschuldigt gefehlt haben, dann muss die Entlassung gem. § 19 Abs. 4 nicht mehr angedroht werden.
  • Bei der Entscheidung gem. § 22 Abs. 2 ASchO über die Wertung einer Klassenarbeit, bei der ein Drittel der Schülerinnen und Schüler kein ausreichendes Ergebnis erreicht haben, sind die Anforderungen der Lehrpläne und die erwartbaren Leistungen aufgrund des Unterrichts zu berücksichtigen. Die Entscheidung orientiert sich nicht mehr am durchschnittlichen Leistungsstand der Klasse.
  • Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten können ab sofort Bestandteil des Zeugnisses werden. Diese werden auf der Grundlage von Beobachtungen getroffen, die sich über den Unterricht hinaus auf das gesamte Schuljahr erstrecken. Die Zeugnisse sollen eine Rubrik "Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten" enthalten. Die Schulkonferenz kann frei entscheiden, ob die Aussagen als freier Text formuliert oder unter Verwendung von Standardformulierungen verfasst werden.

Da die angekündigte Handreichung vom Landesinstitut für Schule noch nicht vorliegt, werden unter der Rubrik "Bemerkungen" Ausführungen wie bisher erfolgen.
Für unsere Schule gilt in allen anderen Fällen:
Die Schulkonferenz hat am 10. Juli 2003 beschlossen, Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten nur in besonderen Fällen auszuführen.


 Feriendienst


In den Ferien ist unser Sekretariat nicht ständig besetzt. Bitte wenden Sie sich schriftlich an uns, der Feriendienst wird alles Weitere veranlassen. In der letzten Ferienwoche ist das Sekretariat täglich von 8 bis 12 Uhr besetzt. [FAX: 02581 | 62509]


 Veränderungen zum neuen Schuljahr


Unsere Schule hat sich beim Ministerium für Schule, Jugend und Kinder für die Erprobung des Faches "Naturwissenschaften" in der Klasse 5/6 angemeldet. In zwei 5. Klassen wird gemäß den neuen Vorgaben unterrichtet. Zwei Kollegen nehmen während der nächsten beiden Jahre an verschiedenen Informations- und Fortbildungsveranstaltungen teil. Das Unterrichtsfach "Naturwissenschaften" wird ab dem Schuljahr 2005/06 an allen Schulformen in NRW einführt. Nähere Informationen sind auf der Homepage des Ministeriums zu finden: www.bildungsportal.nrw.de.
Unsere Schule beteiligt sich ab dem neuen Schuljahr an dem Forschungsprojekt "Psychische Bedingungskonstellation des Unfallgeschehens im Sportunterricht", das zusammen mit dem Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe und der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster durchgeführt wird. Dazu werden 2500 Schüler der Jahrgangsstufe 7 an Hauptschulen und Gymnasien über 2 Jahre befragt.
In der jetzigen Jahrgangsstufe 9 musste eine Zusammenlegung erfolgen. Aus 5 kleineren Klassen wurden 4 neue Klassen gebildet. In der Jahrgangsstufe 7 wurde die Einteilung nach der Sprachenwahl umgesetzt.
Für das Ganztagsangebot am AWG konnten genügend Interessenten gefunden werden. Der Antrag wird zur Zeit bei der Bezirksregierung bearbeitet.
Herr Weber nimmt nach einem Sabbatjahr den Unterricht wieder auf.


 Verabschiedung


Herr Muth wechselt zum Mariengymnasium, Herr Ossege zum Generalvikariat nach Münster.
Die Verträge von Frau Quiring und Frau Stöckel laufen zum Schuljahresende aus.
Herr Allmer verlässt unsere Schule und tritt in den wohlverdienten Ruhestand.


 Informationen zum neuen Schuljahr


Der Unterricht beginnt am Montag, 15. September um 7.45 Uhr.
In den ersten beiden Stunden wird der Klassenlehrer die Klassengeschäfte erledigen.
Von der 3. bis zur 6. Stunde findet der Unterricht nach dem neuen Stundenplan statt.
Die schriftlichen Nachprüfungen werden parallel zur stattfindenden Lehrerkonferenz am Freitag, 12. September ab 8.45 Uhr durchgeführt. Am Montag, 15.09. werden die mündlichen Nachprüfungen nach ausgehängtem Prüfungsplan stattfinden.
Die neuen Sextaner werden um 8.30 Uhr bei gutem Wetter an der Ostseite und bei schlechtem Wetter im Pädagogischen Zentrum begrüßt.


 Veranstaltungen und Termine im 1.Halbj. des Schulj. 2003/2004


Fr 12.09. Schriftliche Nachprüfung - 1. Lehrerkonferenz 9-13 Uhr
Mo 15.09. Unterrichtsbeginn um 7.45 Uhr - Unterricht bis zur 6. Stunde
Unterrichtsbeginn für die neuen Sextaner um 8.30 Uhr
Mündliche Nachprüfungen nach Plan
Mo 22.09. Jgst. 10: Information zur Verkürzung der Schulzeit, 19.30 Uhr
Mi 24.09. Oberstufe: Berufsberatung
Beginn der Rechtskunde-AG für die Jgst. 10, 7./8. Std.
Di 30.09. Jgst. 5: ACHTUNG AUTO
Weitere Termine werden frühzeitig bekannt gegeben. - Änderungen sind vorbehalten.


zum Archiv | zum vorigen Info | zum nächsten Info