zum Archiv |  zum vorigen Info |  zum nächsten Info


  Schulinfo 1 - 2002/2003

    Oktober 2002
Gymnasium
Laurentianum
Warendorf
St.Lau.

Das neue Schuljahr 2002/2003 hat begonnen.


Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wenn schon die ersten vier Wochen dieses Schuljahres vorüber sind, wünsche ich allen für dieses Schuljahr alles Gute und viel Erfolg.
Begrüßen möchte ich noch einmal besonders unsere 'Neuen'. 124 ehemalige Viertklässler hatten am 2. September ihren 1. Schultag im Lau. 4 'Neue' aus anderen Schulen begrüße ich ebenfalls in unserer Schulgemeinschaft. In diesen Tagen erwarten wir zwei Assistentinnen, eine aus Polen und eine aus Frankreich. Beide werden bis Ende Mai bleiben.
Einige unserer Schülerinnen und Schüler haben dieses Schuljahr an einer ausländischen Schule begonnen. Die ersten kehren nach Weihnachten zurück, andere bleiben das gesamte Schuljahr an ihrer neuen Schule. Die ersten Schulwochen liegen schon hinter uns, eine neue Haus- und Schulordnung wurde mit Beginn dieses Schuljahres eingeführt. Die letzten Änderungen sind verarbeitet und die Zahlen, die zum Ministerium bzw. zur Bezirksregierung zu melden sind, werden in diesen Tagen abgeschickt. Die Nachprüfungen wurden bereits am 1. Schultag abgeschlossen, da die schriftliche Nachprüfung sowie die erste Lehrerkonferenz am letzten Ferientag stattfanden. Viele haben sich intensiv vorbereitet und haben ihre Nachprüfung bestanden. Wenige müssen ein Schuljahr wiederholen.
Die Baustelle an der Nord- und Ostseite des Gebäudes konnte schneller als im letzten Schuljahr geräumt werden. Damit ist das Hauptgebäude von außen vollständig saniert. Im Verwaltungsbereich wurde der Teppichboden aus dem Jahr 1974 entfernt und durch einen neuen Filzteppichboden ersetzt.
Mit Beginn dieses Schuljahres hat unsere Schule auch wieder einen stellvertretenden Schulleiter. Der seit 1993 an dieser Schule tätige Oberstudienrat Burkhard Kliege ist mein neuer Stellvertreter.
Nach einem Jahr des Wartens auf Unterstützung bin ich nun ganz zuversichtlich, dass die vielfältigen Anforderungen an unsere Schule noch besser erfüllt werden können. Von Ihnen, sehr geehrte Eltern, und von euch, liebe Schülerinnen und Schüler, wünschen wir uns viele konstruktive Gespräche, um im Sinne einer guten Schule unsere Jugend auf die Zukunft bestmöglich vorzubereiten.

Mit freundlichem Grüßen

ErmSign
Schulleiterin


 Namen und Zahlen für dasSchuljahr 2002/2003


Herr Studiendirektor Jochen Peters wurde in den Ruhestand versetzt.
Das Gymnasium Laurentianum dankt ihm ganz herzlich für seine Arbeit.
Herr Weber ist in diesem Schuljahr wegen eines Sabbatjahres freigestellt.
972 Schülerinnen und Schüler besuchen zur Zeit unsere Schule. 59 Kolleginnen und Kollegen unterrichten 699 Schüler in der Sekundarstufe I und 273 in der Sekundarstufe II. 6 von 8 Referendarinnen und Referendaren erteilen an unserer Schule ihren bedarfsdeckenden Unterricht im Rahmen ihrer Ausbildung, 2 übernahmen diese Aufgabe am AWG.
Der Anteil der Schülerinnen beträgt in diesem Schuljahr 41,4 % [402 von 972].
Durch erhöhte Übernahme von Schülern, die die beiden Nachbargymnasien besuchen, und die weitere Abgabe von Unterrichtsstunden insbesondere im Fach Mathematik wird auch an unserer Schule die Personaldecke immer enger.
Aus diesem Grund wird in diesem Halbjahr in den beiden Jahrgangsstufen 6 und 9 ökumenischer Religionsunterricht erteilt. Im 2. Halbjahr erwarten wir eine Änderung.
Leider können bis zu den Herbstferien wegen Erkrankungen weitere Stunden nicht in vollem Umfang erteilt werden.
Unsere Referendare werden ihre Ausbildung am 31. Januar beenden. Wie der Wegfall dieser Stunden geregelt werden wird, bleibt abzuwarten.
Zur Nachprüfung meldeten sich 11 Schülerinnen und Schüler.
Wir begrüßten am 1. Schultag 124 neue Sextanner, davon 53 Mädchen und 71 Jungen. Das neue Modell ‚Latein plus Englisch' wird in einer Klasse durchgeführt, 32 Schülerinnen und Schülern beginnen mit Latein als 1. Fremdsprache.
In der Jahrgangsstufe 8 sind drei Klassen (Es erfolgte eine Zusammenlegung.), in den Jahrgangsstufen 6 und 9 fünf Klassen, in allen anderen Jahrgangsstufe vier. Die Jahrgangsstufe 9 hat zur Zeit eine Schülerzahl, die eine Zusammenlegung nach der Berechnungsvorgabe erforderlich gemacht hätte, auf diese wurde aber noch zu Beginn dieses Schuljahres verzichtet, mit Beginn des nächsten Schuljahres muss verstärkt mit einer Veränderung gerechnet werden.
Es werden insgesamt 1156 Unterrichtstunden in insgesamt 21 Unterrichtsfächern erteilt.


 Das ist schon vorbei!


Die LAU-Open zusammen mit dem Sommerfest des Kollegiums fand am 06.September auf der Tennisanlage in Freckenhorst statt. Herzlichen Dank an den Tennisverein Freckenhorst!
Der Schülerrat tagte am 10.09. in der 3. + 4. Stunde und führte die Wahlen durch. Herr Otto leitete einen Workshop für einen Teil der 58 teilnehmenden Schüler aus den Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster. Diese Akademie fand zum zweiten Mal statt.
Herr Thüß und Herr Sondermann nahmen an einer Pressekonferenz in der Stadtbücherei teil. Es wurde das Projekt ‚Medienpartner Bibliothek und Schule - Lese- und Informationskompetenz NRW' vorgestellt. Unsere Schule ist an diesem Projekt zusammen mit 9 Schulen aus Warendorf beteiligt. Vertreter von insgesamt 25 Kommunen aus NRW mit ihren Schulen werden durch die Bertelsmann Stiftung und das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport neue Erfahrungen sammeln. Die Vorstellung erfolgte am 25.09. in Köln. Die örtliche Presse wird sie über dieses Projekt informieren.
Beim Wettbewerb Join Multimedia 2002 der Firma Siemens haben zwei Teams unter Leitung des Informatiklehrers Harald Otto den ersten Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch!
Ein ausführlicher Bericht folgt.


 Vorversetzung/Schulzeitverkürzung


Die Vorgaben der Allgemeinen Schulordnung und die Verordnung über den Bildungsgang und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe sehen eine Vorversetzung am Ende der Jahrgangsstufe 10.1 vor. Interessierte Eltern, deren Sohn bzw. Tochter zur Zeit die Jahrgangsstufe 10 besuchen, werden zu einer Information am 4. November 2002 eingeladen.


 13+  |  Betreuung nach der regulären Schulzeit


Der Landesverband für Modernen Fünfkampf bietet auch in diesem Schuljahr eine Betreuungsmaßnahme für Kinder und Jugendliche an. Alle interessierten Eltern, deren Kinder die Jahrgangsstufe 5 oder 6 besuchen und sich für diese Maßnahme interessieren, sollten sich im Sekretariat unserer Schule die Rufnummer des Ansprechpartners geben lassen.


 Praktische Schlichterschulung


Die Schülergruppe hat mit Ablauf des letzten Schuljahres ihre Ausbildung beendet. Im Raum 300 wurde das Streitschlichterbüro eingerichtet. Somit kann die Arbeit, die betreut wird von unserer Referendarin Frau Stöckel, dem SV-Lehrer Herrn von Lehmden, und Herrn Kehne, aufgenommen werden. Informationen befinden sich in den Klassenräumen der unteren Klassen und an der Tür zu Raum 300.


 Arbeitsgemeinschaften

Folgende Arbeitsgemeinschaften finden im Schuljahr 2002/03 statt:

Arbeitsgemeinschaft: Leiterin bzw. Leiter: Zeit:
Theaterjugendring Herr Thüß Wechselnd
Tastaturtraining am PC Herr Frerich Mi 7. Std.
Unterstufenorchester Herr Heil Mo 7. Std.
Schulorchester Herr Heil Mi 7. Std.
"Laurientals" (orient. Tanz) Frau Gispert Mo 7. Std.
Mathe-Training 5-7 Herr Maciolek Mi 7. Std.
Big Band Herr Tautzt Mo 7./8. Std.
Junior Big Band Herr Tautzt Fr 7. Std.
Flöten-Ensemble Herr Tautzt Di 7. Std.
Chor Herr Tautzt Mi 7./8. Std.
Solochor Herr Tautzt Mi 9. Std.
Swings Herr Tautzt n.V.
FOTO - AG Herr Röer n.V.
Schach-AG Frau Jäger Do 7. Std.
Rechtskunde (Jg. 10) Frau Markmann Mi 7./8. Std.
Streitschlichter Frau Stöckel, Herr von Lehmden, Herr Kehne n.V.
Arbeitskreis Naturschutz Herr Elling n.V.
Basketball Herr Samberg Mi 8.-10. Std.
Mikroskopieren u. Präp. herst. Herr Beckedorf wechselnd
Tanz Frau Stöckel Fr 7. Std.
JAVA-AG Herr Dänekas  
Internet-AG | Mathe-AG Herr Dänekas auf Anfrage


 Die gewählten Vertreter im Schuljahr 2002/2003


Schülersprecherin:   Karoline Stockmann, Jg. 12
Vertreter:   Paul Schulze Niehues, Jg. 11
SV-Lehrer:   Herr Röer und Herr von Lehmden
Schülervertreter für die Schulkonferenz:   Friederike Leidreiter (13), Peer Leugermann (13), Manfred Pohlschmidt (12), Johannes Thiemann (13)
Schulpflegschaftsvorsitzender:   Herr Dr. Quinckhardt
Vertreterin:   Frau Leidreiter
Elternvertreter für die Schulkonferenz:   Frau Weritz, Herr Dr.Claas, Herr Lins, Frau Blacha
Lehrervertreter für die Schulkonferenz:   Herr Biesemann, Herr Ossege, Herr Sondermann, Herr Röer, Frau Potratz, Herr Graumann, Herr Müller, Herr Mexner, Herr Holtkötter, Herr Dr. Philipp, Frau Herstelle, Frau Voelker


 Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2002/2003


Mit Zustimmung der Schulkonferenz und nach Absprache mit den Warendorfer Schulleitern wurden folgende beweglichen Ferientage festgelegt:
03.03.2003  Rosenmontag
30.05.2003  Freitag nach Christi Himmelfahrt
10.06.2003  Pfingstferien (festgelegter Ferientag)
20.06.2003  Freitag nach Fronleichnam.


 Veranstaltungen und Termine im 1.Halbjahr des Schuljahres 02/03
Änderungen sind vorbehalten.
Mo - Fr 16.09.-20.09. Fahrtenwoche (Bericht folgt)
Di 01.10. 1. Sitzung der Schulpflegschaft
Mo - Fr 07.10. - 11.10. Gäste aus Ribnitz-Damgarten (Projekt mit der Klasse 10 d)
Mo - Fr 14.10. - 25.10. Herbstferien
Mo 04.11. Jg. 10: Info-Vorversetzung
Di 05.11. 1. Schulkonferenz
Do 07.11. Elternsprechtag
Fr 08.11. Jg. 11: Information zur Facharbeit (n. Plan)
Mo - Fr 11.11. - 15.11. Musikgruppen in Wulmeringhausen
Mo 11.11. Gottesdienst 5/6
Mo 11.11. Informationsabend für alle Eltern der Jg. 5 um 19.30 Uhr im PZ
Fr 15.11. Quartalsende für die Oberstufe
Mi 20.11. Blutspenden
Mi 27.11. Oberstufenkurse Englisch: VHS-Veranstaltung (n. Plan)
Fr 29.11. Tag der offenen Tür - 15 bis 17.30 Uhr
Fr 20.12. 1. Std. Gottesdienst für alle
Mo - Mo 23.12. - 06.01. Weihnachtsferien
Mo - Mo 06.01. - 13.01. Jg. 7 Skifreizeit in Mellau [7C+7D]
Mo - So 20.01. - 26.01. Jg. 7 Skifreizeit in Mellau [7A+7B]
Mo - Fr 20.01. - 31.01. Jg. 9 Schülerbetriebspraktikum
Fr 31.01. Zeugnisausgabe


Weitere Termine werden frühzeitig (ggf. durch die örtliche Presse) bekannt gegeben.
Ausblick auf das Schulinfo 2: Über das von der Schulkonferenz am 02.07. verabschiedete Fahrtenprogramm wird im nächsten Schulinfo (voraussichtlich im November) berichtet.



zum Archiv |  zum vorigen Info |  zum nächsten Info