zum Archiv


Studienfahrt an den Golf von Neapel


Ein Vorbericht vom 18.8.98 von Ralf Klüsener aus dem Leistungskurs Erdkunde der Jahrgangsstufe 13; hier exemplarisch für die Studienfahrten der Jahrgangsstufe 13 und die Klassenfahrten der Unterstufe und Mittelstufe.


In der Zeit vom 29.8 bis 6.9.1998 werden die Leistungskurse Erdkunde und Biologie der Jahrgangsstufe 13 eine Studienfahrt nach Sorrent unternehmen.

Die Küstenstadt Sorrent mit ca. 18.000 Einwohnern ist Phönizischen Ursprungs. Im Mittelalter stand Sorrent auf dem Gipfel des Ruhmes als freie Seeherzogswürde und kämpfte gegen Städte wie Amalfi und Neapel. Trotz der schrecklichen Plünderung durch die Türken übte Sorrent weiterhin Herrschaft über die umliegenden Dörfer aus.

Im Jahre 1544 wurde hier Torquato Tasso geboren, der noch heute als einer der wichtigsten italienischen Dichter gilt. Gemälde, Reiseberichte, Filme mit der Musik von "Torna a Surriento" von de Curtis haben Sorrent zum beliebten Ziel für Reisende aus aller Welt gemacht.

Die zentrale Lage Sorrents macht es zu einem idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Exkursionen, die von den beiden Leistungskursen unternommen werden. Geplant sind unter anderem ein Besuch der antiken Stadt Pompeji, eine Besteigung des Vesuvs und die Erkundung der Phlegräischen Felder von Pozzuoli.

Die Begleitenden Lehrer sind Frau Potratz (LK Erdunde), Herr Biesemann (LK Biologie) und Herr Röer.Eine Bericht mit Bildern wird nach der Kursfahrt erfolgen.


Ralf Klüsener, Aug.1998


zum Archiv