Homepage | Archiv | Lau Suche | zur Seite von 1999 | zur Seite von 2004



Lau aktuell


--- März 2000 ---




Reinhold Pliquett verstorben

Im Alter von 87 Jahren ist Reinhold Pliquett verstorben. Der ehemalige Studiendirektor am Gymnasium Laurentianum hat durch großes Engagement über viele Jahre das Musikleben am Laurentianum und darüber hinaus in der Stadt Warendorf mitgeprägt. Pliquett wurde am 31. August 1912 im ostpreußischen Goldap geboren. Die Abiturprüfung legte er an der Hindenburg-Oberrealschule in Königsberg ab und studierte anschließend Musik und Französisch in Königsberg und Berlin. Nach den Kriegsjahren baute er zunächst eine neu gegründete Schule in Bayern mit auf, bevor er seine Stelle 1951 am Gymnasium Laurentianum antrat. Hier wirkte der Verstorbene bis zu seiner Zurruhesetzung im Jahre 1975.


Renovierung der Pavillons

Die Stadt Warendorf hat als Schulträger die Renovierung der 6 Pavillons am Laurentianum in Auftrag gegeben. Nach 4-wöchiger reger Bautätigkeit konnte nun die ersten zwei mit neuen Fenstern, einer völlig überarbeiteten Deckenverkleidung und einem freundlichen, hellen Anstrich versehenen Pavillonräume für Unterrichtszwecke übergeben werden. Damit werden die zunächst als Provisorien bereitgestellten Räume für eine weitere längerfristige Nutzung erhalten.


Jugend musiziert

Schülerinnen und Schüler des Laurentianum waren erfolgreich beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" am 5. und 6. Februar 2000. Einen 1. Preis erzielten Janusz Biene, Klasse 9 (Horn), Judith Höing, Jgst. 11 (Blockflöte), Michael Kantrowitsch, Klasse 10 (Klarinette) und Ann-Kathrin Muth, Klasse 10 (Klavierbegleitung). Katrin Oesterwinter, Klasse 9, konnte eine 2. Platz (Klavierbegleitung) für sich verbuchen.

Judith Höing, Michael Kantrowitsch und Ann-Kathrin Muth erhielten darüberhinaus die Berechtigung, am Wettbewerb auf Landesebene im März in Köln teilzunehmen.


Karneval

Zu Weiberfastnacht veranstaltete die SV des Laurentianum wieder eine gelunge Karnevalsfeier. Neben dem traditionellen Auftritt der Lehrerband "Die Faltenrocker" hatten die Schülerinnen und Schüler ein buntes und abwechslungreiches Programm zusammengestellt. Höhepunkt war der Besuch des Stadtprinzen Willi IV. (Schöning), der bereits selbst als Schüler "Laurentianumluft" geschnuppert hatte.

Erstmals beteiligte sich eine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern des Laurentianum in Kooperation mit dem Mariengymnasium mit einem eigenen Wagen begleitet von Fußgruppen aus Schülerinnen und Schülern beider Gymnasien unter dem Motto "Ob MGW oder Lau, bald sind wir alle grau!" am diesjährigen Jubiläumsrosenmontagszug in Warendorf


Sextaneranmeldung

113 Viertklässler aus den Grundschulen der Stadt Warendorf sowie der umliegenden Gemeinden wurden im Februar am Laurentianum neu angemeldet. Es konnten alle Aufnahmeanträge angenommen werden, so dass sich nun die künftigen Sextaner auf den Start am Laurentianum ab Montag, 14. August 2000, freuen dürfen.




--- Juni 2000 ---



Abiturientia 2000

90 Oberprimaner haben mit der erfolgreich abgeschlossenen Reifeprüfung ihre Schullaufbahn am Laurentianum beendet. In einer festlichen Abschlussfeier wurde den Abiturientinnen und Abiturienten das Zeugnis der allgemeinen Hochschlureife von Schulleiterin Marlis Ermer überreicht.


Paul Worms verstorben

Im Alter von 85 Jahren ist Paul Worms verstorben. Der ehemalige Studiendirektor am Gymnasium Laurentianum hat bis 1978 Latein und Geschichte unterrichtet. Nach seiner Pensionierung lebte er zurückgezogen im idyllischen Ostenfelde.


Sextaneranmeldung

117 Viertklässler aus den Grundschulen der Stadt Warendorf sowie der umliegenden Gemeinden wurden im Februar am Laurentianum neu angemeldet. Es konnten alle Aufnahmeanträge angenommen werden, so dass sich nun die künftigen Sextaner auf den Start am Laurentianum ab Montag, 14. August 2000, freuen dürfen. Beim sogenannten Schnuppernachmittag am letzten Montag vor den Sommerferien konnten bereits alle neuen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern die neuen Klassenräume, das Schulgebäude, die Klassenleiterinnen und Klassenleiter sowie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernen.


Sommerferien

Allen Kolleginnen und Kollegen, allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern wünsche ich erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr 2000/2001.




Mit freundlichen Grüßen

KnepSign

Knepper, StD, stellv. Schulleiter




Homepage | Archiv | Lau Suche | zur Seite von 1999 | zur Seite von 2004